Artikelüberschrift für Google und RSS Leser optimieren

manche kennen die Krux: Soll man eine Artikelüberschrift mit einer knackigen Aussage wählen, die Blogleser attraktiert oder doch lieber aussagekräftige Überschriften, die besser für Google sind (siehe hierzu ProBlogger)?

Letztlich ist das mit WordPress kein großes Thema, man kann beide Welten miteinander prima verheiraten:

Anzeige
1. Trage im Title-Feld eine “catchy”Überschrift ein
2. Trage im Feld Post slug (gehe dazu auf “advanced editing”) die “Google-Überschrift” ein
3. Achtung: Solltest Du Trackbacks absetzen, muss Du auf alle Fälle vorher das Post Slug manuell erstellen, nicht erst nach dem Speichern. Da WordPress an Hand der Überschrift (->Title-Feld) das Post Slug erzeugt (also die Permalink-URL letztlich) . Änderst Du die Bezeichnung im Post-Slug nachträglich ab, verweist natürlich das Trackback auf dem anderen Blog ins Leere.

Abgelegt unter

Newsletter

4 Kommentare

  1. kronn

    Ist das wirklich sinnvoll? Mir gefällt es eigentlich besser, wenn ich anhand der URL auch den Titel (und damit den vermeintlichen Inhalt) erkennen kann.

  2. Robert Basic

    aber Du bist doch ein Mensch und keine Maschine… ich sehe eigentlich immer nur den Titel zuerst. Es sei denn, ich würde einen Artikel per Mail verlinken… aber das tue ich so gut wie nie.