Wochenende

die Linkmixtur:

– Das Speisekarten-Blog von Thorsten Sommer: Fünf Jahre und Blog-Gedanken

Anzeige

– Das Spiegelblog nimmt den Spiegel auf Inhaltliches kritisch unter die Lupe, seit Dezember 2008. via Gastgewerbe Gedankensplitter

– Jan Tißler versucht, Lifestreams, Blogs und Microblogging ob ihrer Anwendungsgebiete einzuordnen

– Nico zeigt die Problemzonen von Fachblogs auf. Jedoch, wie bei jedem Projekt, das man mit einem hohen Anspruch betreibt, fallen einem die Trauben nicht in den Mund;)

– die Top 10 WordPress-Plugins Entwickler sortiert nach Downloadzahlen

– Norbert Hillinger über “Film und Musik Apps für das iPhone – Eine Bestandaufnahme“. Btw, ein ausgesprochen gutes Blog für alle, die sich rund um die Vermarktungsthemen von Film und Musik interessieren. Norbert durfte ich auf dem Filmcamp ein Berlin kennenlernen, ein klasse Typ!

– Statistikfutter für Twitterianer: The State Of The Twittersphere

– Du möchtest ein Google-Produkt verbessern? Bittschön, wende Dich direkt an Google. Mehr dazu auf Netzwertig

Browserwars: IE 70%, Firefox 21%, Safari 7%, Chrome 0,83%, Opera 0,71%. Die Gewinner der Jahres sind Firefox (+4) und Safari (+2), via read write web

Mobvismobile Welt – reale Objekte auf dem Handy erkennen: The main objective of the MOBVIS project is to explore and exploit the concept of attentive interfaces for the design and implementation of mobile vision technology in urban scenarios. The claim is to make mobile image understanding possible by intelligent interaction between three major functional components, i.e., advanced computer vision for object awareness, exploitation of multi-modal context, and intelligent access to map knowledge, where each can boost performance of the individual components and the system as a whole. That involves making attentive interfaces a first-class concept for mobile situated intelligence, involving fundamental research on AI enabled computer vision methodology, which will be a decisive step forwards in mobile perceptual presence. Mehr zu der frühen Technologie, die wohl eines Tages wie selbsverständlich sein wird auf read write web: Hyperlinking the Real World

– für Gastroblogger, ein Treffen mit wachsender Tradition: Blog trifft Gastro, am 07.02. (via Gastgewerbe Gedankensplitter)

Ein schönes Wochendende und viel Spaß mit diesem Video, “Bond – Explosive” (ginge das auch mit sexy männlichen Streichern? Ich frag ja nur wegen den Ladies, die wollen auch mal sowas Leckeres sehen):

via ich blogge nicht

Btw, sexy kann auch Humor sein, sogar sehr, daher “Mozart-Bond” von den großartigen “Igudesman & Joo”:

Abgelegt unter:

14 Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.