o2 kontert T-Mobile: Bis zu acht Android-Handys in diesem Jahr


Also das war echt toll. Zwar musste ich heute Morgen früh aufstehen, um rechtzeitig bei den Innovation Days 2009 von o2 in München zu sein, aber es hat sich echt gelohnt. Wer von Euch wohnt in München? Wer von Euch war schon mal im o2-Tower? Ich für meinen Teil kann zumindest auf die zweite Frage mit einem “Hier, ich!” antworten. Bis in Etage 35 (insgesamt 36 hat das Teil) habe ich es geschafft und ich kann Euch sagen: eine interessantere Location zu einer Pressekonferenz habe ich selten erlebt.

Anzeige

Doch kommen wir zu den Fakten. Was hat o2 dieses Jahr vor? Nun, der Trend ist eindeutig: Immer mehr Menschen dazu bringen, mit dem Notebook oder dem Handy im Internet zu surfen. Von einer Verdreifachung der mobilen Internet-Kunden ist da die Rede. Ob das gelingt? Abwarten. Potenzial ist da, aber die Preise müssten für meinen Geschmack eigentlich schon noch ein bisschen fallen. Interessant ist aber auch: o2 will künftig wie T-Mobile Android-Handys anbieten – sogar mehrere.

Offiziell wollte es der Marketing-Chef zwar nicht verraten, aber der für die o2 XDAs zuständige Product-Manager war schon etwas auskunftsfreudiger. Bis Ende 2009 sollen bei den Münchnern sechs bis acht Handys erhältlich sein, die das offene Google-Betriebssystem unterstützen. Wann es los geht? Gute Frage, darauf wollte sich keiner wirklich festnageln lassen. Wohl auch, weil noch unklar zu sein scheint, welche Hersteller die Handys an o2 liefern. Vielleicht wie bei T-Mobile HTC? Dann aber bitte in einem anderen Design. Denn mal ehrlich: wer findet das G1 wirklich schick? Für mich sieht es eher aus wie ein Handy aus der Steinzeit – auch wenn sich das Internet-Feeling mit dem Teil echt sehen lassen kann.

Wer weiß, vielleicht gibt es ja schon zum Mobile World Congress in Barcelona viele Neuigkeiten in Sachen Android-Handys zu vermelden. Ich bleibe auf jeden Fall dran und aktualisiere jetzt mal schön die Seiten über o2 Mobilfunk und o2 DSL mit den neuen Infos und auf der T-Mobile Übersichtsseite schreib ich auch noch was dazu…

(Hayo Lücke)

Abgelegt unter

Newsletter

28 Kommentare

  1. paddy

    schön zu hören, denn o2 ist einer der wenigen Provider, bei dem man annehmbare Verträge bekommt.

  2. Domnic

    “die Preise müssten für meinen Geschmack eigentlich schon noch ein bisschen fallen.”

    Ich denke, dass das das Hauptproblem ist. (Achtung: Allgemeinplätze) Die Provider haben lieber 10 Kunden die 100 EUR bezahlen als 100 die 10 EUR zahlen. Und da liegt der Hund begraben. Es werden sich wesentlich mehr leute finden, die bereit sind 10 EUR im Monat abzudrücken, als Menschen, die locker 100 EUR den Monat ausgeben. Dementsprechend sperren die Provider selbst Ihre potenziellen Kunden aus. DA muss ein Umdenken stattfinden.

  3. Michael

    Ich hatte heute das G1 in der Hand und muss sagen, dass es gar nicht mal soo häßlich ist, wie es auf den Bildern rüberkommt. Finde es optisch sogar eher überdurchschnittlich. :) Sicherlich schon ein Unterschied um iPhone, aber kein so großer, als dass er mich sonderlich von einem eventuellen Kauf abschrecken würde.

  4. mobinauten

    Und in weiß erst. Ich besitze drei G1 (seit ein paar Monden) und habe seit gestern ein weißes, das ist garnicht mal so unschick (bin auch Besitzer eines iPhones).

    Man gewöhnt sich daran, und irgendwann stellt man fest, dass man das iPhone zu Hause gelassen und das G1 mitgenommen hat.
    Ich hätte auch nicht daran geglaubt, dass das mal passieren könnte, aber so ist es heute gewesen…ich schwöre :-)

  5. Babsi

    Interessieren würden mich die Google-Handys schon – aber nicht mit Vertrag. Also wird es wohl noch ne Weile dauern, bis da was geht, oder?

  6. Marc

    Vielleicht wie bei T-Mobile HTC?

    Ich denke, davon kann man ausgehen, da O² viele HTC-Handys anbietet (ich selbst habe ein O² XDA Diamond aka HTC Touch Diamond) und HTC ja ohnehin auf Android setzen will.
    Designtechnisch würde ich mir da auch keine Sorgen machen. Ich rechne damit, dass HTC wohl demnächst “Nachfolgemodelle” zum HTC Touch Diamond, dem Touch Pro und dem Touch HD rechnen. Und die sind, meines Erachtens zumindest, doch recht ansehnlich (HTC Touch HD; HTC Touch Diamond, HTC Touch Pro).

  7. Benjamin Büschenfeld

    Ich hatte das G1 heute im T-Punkt in der Handy, aber irgendwie wirkt es etwas billig gemacht. Hat schon irgendwer Erfahrungen mit dem Klappmechanismus ? Bin persönlich eigentlich weniger ein Fan von solchen Klapp- / Schiebehandys.

  8. xephir

    Die Preise, die sind verantwortlich für alles. Bessere Preise = mehr Kundschaft. Eigentlich ist es lächerlich, dass in einem Land wie Deutschland mobiles Internet, per Handy/Notebook, so sau teuer ist.

    Denkt mal an Jugendliche und junge Arbeitnehmer, die haben es meist nicht so locker.

  9. Ryo

    Also mir gefällt das G1 außerordentlich gut für ein Smartphone. Aber Apple verseuchte Hirne würden es nur dann gut finden wenn eine Frucht auf der Rückseite wäre.

  10. Jan

    nett, aber leider ist die schwemme an verschiedenen geräten genau der grund warum android dem iphone niemals den rank ablaufen wird. wer will da schon freiwillig für entwickeln?

  11. zx128

    Eine tolle Nachricht. Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen, was das Aussehen vom G1 angeht. Auf den Fotos sah das Ding klobig und unattraktiv aus. Wo ich es aber jetzt in der Hand halte, finde ich das Gerät sehr schick.

    @Jan:
    Was die Entwicklung für verschiedene Geräte angeht – dafür ist der SDK da. Der Entwickler muss sich kaum darum kümmern welche Hardware drunter läuft.

    Generell kann ich die Kritik an G1 verstehen. Nicht alles ist rund und die Anlaufprobleme können zum Teil verfilmt werden. Dennoch. Das ist ein Google-Baby. Die Wahrscheinlichkeit, dass Google scheitert, halte ich für mehr als gering.

  12. Ryo

    @Jan:
    Weil es so viele verschiedene Geräte gibt scheitert es?
    Hahahah *brüll*. Das ist der Witz des Jahunderts.

    Umgekehrt. Android wird noch auf Handys laufen wenn Apple das Konzept iPhone schon längst auf Eis gelegt hat.

    Ist ja klar, warum “niemand” für den “Win-PC od. Linux-PC” entwickelt. Jetzt wissen wir es endlich… Es gibt zuviele Geräte…*brust*…

  13. Der Surf-Stick Blogger

    Cool,
    endlich kann man dann die O2 Datentarife auch mit passenden Endgeräten nutzen. Nachdem ich kaum Informationsseiten über Anbieter von mobilem Internet fand, habe ich mich entschlossen eine eigene zu erstellen, auf der alle Anbieter, Tarife und Konditionen übersichtlichen verglichen sind. Zudem habe ich noch praktische UMTS-Netzkarten zusammengetragen, auf denen man den aktuellen Ausbau der Netzbetreiber erkennen kann.

  14. Christian

    Wird ja auch Zeit, dass mal etwas Wind in den Handy-OS Markt kommt. Nachdem Apple den Markt aufgemischt hat, fehlt genau dort ein entsprechender Gegenpol. Windows Mobile wird diesen auf lange Sicht nicht stemmen. Dazu fehlt es bei Microsoft an Innovationen. Nicht umsonst schiebt fast jeder Smartphone-Hersteller seine eigene Benutzeroberfläche vor das WinMob-Gerüst.

  15. Andreas

    Gute Frage. Bis auf Motorola und Samsung wurden da die Backen mal wieder ganz schön dick aufgeblasen. pffffffff

  16. Roger

    Meiner Meinung nach hast sich das Android nicht wirklich durchgesetzt. Da haben andere Handyhersteller sei es Apple oder Blackberry noch immer die Nase vorn.

  17. Micha

    Die 8 Smartphones habe ich bis zum Jahresende auch nicht zählen können, aber dennoch überzeugt mich o2 mit den Tarifen enorm. Bin aktuell noch bei Vodafone im Studententarif und bezahle knapp 35€. Bei o2 bekomm ich für 20€ pro Monat noch mehr Leistung (SMS, Freiminuten). Vodafone und T-Mobile vermasseln sich durch die elend teuren Tarife die Vormachtstellung.

  18. Daniel

    Bin grad durch meine Suche nach “Innovation Days” auf diesen älteren Eintrag gestoßen. So wie es aussieht hat es O2 innerhalb der letzten Jahre doch ziemlich geschafft T-Mobile das Rennen abzulaufen. Grad durch das Anbieten des Iphones und der anderen Android Handys sind sie zumindest von den Geschäftszahler her fast gleichgezogen.

  19. Android-Boy

    Wenn man so die Kommentare überfliegt haben ja einige gedacht Android wird sich nicht durchsetzen. Und wie siehts heute aus? Android nimmt Platz 1 auf dem Handymarkt ein, die Lage wird interessant ;-)

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.