Frohe Weihnacht(sgrüße)

Ist euch mal aufgefallen, dass Weihnachtsgrüße jedes Jahr hauptsächlich über ein anderes Medium ins Haus flattern? Einst waren es Weihnachtskarten und Anrufe. Dann kamen die meisten Grüße per E-Mail oder, wenn sie speziell sein sollten, per E-Mail-Grußkarte. Dann waren SMS eine Zeitlang das vorherrschende Medium.

Ich kann mich auch noch an ein Jahr erinnern, in dem die meisten sich per Blogpost oder Twitter gratulierten, oder per StudiVZ. Und heute? Alles Genannte (außer StudiVZ), dazu ein paar WhatsApp-Nachrichten. Die große Mehrheit aber schreibt Statusupdates auf Facebook. Etwas unpersönlich? Schon, aber im Grunde schauen ja sowieso alle Freunde dort vorbei und dürfen sich angesprochen fühlen. Ich selbst bin bei sowas ja schrecklich altmodisch und melde mich später noch bei den meisten Freunden – per Facebook-Message.

Anzeige

Euch allen auf jeden Fall: frohe Festtage!

(Jürgen Vielmeier, Bild: HikingArtist (CC))

Abgelegt unter:

23 Kommentare

  1. Anonymous

    Ich habe gemischt via SMS, Twitter, E-Mail, Skype, G+ und WhatsApp gratuliert. War nur ein bisschen Aufwand herauszufinden, wo ich wen am besten erreiche :)

  2. Max

    Ich habe keinem meiner Freunde einen Weihnachtsgruß zukommen lasse weil ich denke, dass die wissen, das Weihnachten ist.

    Stellt sich ja auch keiner hin und meldet sich zu Ostern oder Nikolaus…

  3. Melissa

    Altmodisch?
    ICH bin altmodisch! Ich habe den Heilig Mittag damit verbracht, in der Gegend rumzufahren und alle zu besuchen, die mir wichtig sind und die, die zu weit weg wohnen haben von mir eine selbstgezeichnete Weihnachtskarte erhalten. Und dann gab es noch all die anderen Menschen, da habe ich einfach nur “Frohe Weihnachten” an die Pinnwand geschrieben, wie so viele andere auch. Das sind dann aber “Die Anderen”

    Weihnachten ist für mich altmodisch. Silvester und ein Frohes neues Jahr wünsche ich auch über Facebook Sms und Co, aber Weihnachten ist doch etwas ganz besonderes

  4. Tina

    hach die guten alten zeiten als man noch post bekam, jaja da erinner ich mich gerne dran, gestern klingelte nur das telefon ununterbrochen in die bescherung rein, so gesehen eine schöne bescherung das ganze.

    wünsche allen frohe weihnachten und ein paar erholsame tage

  5. Achisto

    Die wichtigsten Leute bekommen von mir, ganz altmodisch, Weihnachtspost, mit einem eigenen Bild, einem persönlichen Text und natürlich handgeschrieben.

    Der ganze Rest bekommt einfach auch die “Massenmail” die ich rausschicke – aber selbst die ist mit eigenen Bildern noch recht persönlich.

    Und ansonsten wird es immer welche geben, die ich nicht so erreiche, die sind es normal aber auch nicht wert, weil ich eh nicht an sie dachte…

  6. Chriz

    Ich finde die Weihnachtsgrüße per SMS sind auch deutlich mehr geworden. Liegt wohl daran, das jetzt jeder eine SMS Flatrate hat. Extrem finde ich, das jeder in Facebook nur noch eine Statusnachricht mit “Frohe Weihnachten” schreibt.

  7. Kosi

    Hey ich verschicke immer rund sms und das ist ja sogar noch in unserer heutigen Zeit relativ “persönlich”. Auf alle Fälle wünsche ich allen noch fröhliche Festtage und das jeder das bekommen hat, was er sich gewünscht hat. :D

  8. David

    Wichtig ist vor allem, dass man ueberhaupt an Andere denkt.
    Wie jetzt im Detail kommuniziert wird, ist doch Wurscht.
    Auf jeden Fall wuensche ich Juergen, und allen Lesern hier, noch schoene Feiertage und einen besonders eleganten Rutsch ins neue Jahr.

  9. Nicole

    Hach ich liebe es richtige Post zubekommen. ;) nicht nur virtuell übers Handy oder Chatportal. Von meiner Seite aus mache ich es so: Die Menschen die mir wichtig sind und wo ich weiß das sie sich sehr darüber freuen, den schicke ich eine Postkarte oder einen Brief !;)

  10. Anonymous

    Jetzt habe ich glatt einen Vorteil von FB entdeckt – fauler kann man seine Weihnachtgrüße nicht verteilen. Vor allem kann man niemanden vergessen. Hm, vielleicht sollte ich ein „Frohe Weihnachten“-Schild ans Haus kleben… ach ne, ich rufe die Leute lieber weiterhin an, die mir was bedeuten. ;)

  11. Andreas

    Frohe Weihnachten (nachträglich) – Schonmal einen guten Rutsch ins Jahr 2012 an alle! Hoffentlich gibt es auch nächstes Jahr wieder so viele und wunderschöne Beiträge wie dieses Jahr! Euer Andreas :)

  12. Supertroll

    Ich hoffe ebenfalls sie hatten sehr angenehme besinnliche Tage mit Ihrem Iphone samt Android Herr Vielstein und die gesamte Leserschaft freut sich auf weitere spannende Blogeinträge. :-)

  13. Jan

    Auch von mir frohe Weihnachten nachträglich ^^ und n guten Rutsch…
    Ich habe hauptsächlich persönlich gratuliert und dann noch nen Statusmiteilung via FB gemacht…

  14. shopping freak

    Dieses Jahr wurde ich wirklich reichlich mit Weihnachtswünschen beglückt. Jeder online-Händler bei dem ich 2011 irgendeine Kleinigkeit bestellt habe, hat mir die allerbesten Wünsche zukommen lassen.

    Euch allen einen guten Rutsch!

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.