Designstudien: So könnten Microsofts Surface Phone und Apples iPhone 6 aussehen


Wie die Smartphones der Zukunft aussehen könnten, zeigen immer öfter Entwürfe, die am Rechner entstanden sind. Auch in Deutschland wird an neuen Ideen gefeilt, wie t3n berichtet : Jonas Dähnert, Design-Student an der Bauhaus Universität in Weimar, hat Entwürfe für ein mögliches Windows Surface Phone erstellt. Der Designer Antoine Brieux hat sich ebenfalls schon weitreichende Gedanken über das Design des iPhone 6 (!) gemacht und wirklich ansehnliche Designkonzepte gezaubert.

Anzeige

Obwohl Microsoft die Arbeiten an einem eigenem Smartphone bisher verneint hat, die Gerüchteküche brodelt – auf Sparflamme – trotzdem weiter. Jonas Dähnert gießt nun mit seinen Entwürfen über ein mögliches Windows Phone mit Surface-Oberfläche wieder etwas Öl ins Feuer. Und diese Entwürfe sind mit ihren schlichten Form- und Farbgebung durchaus edel und ansehnlich. Die Designer von Microsoft sollten mal einen Blick riskieren. Weiterführende Informationen zu der Entstehung und ein Interview mit Dähnert gibt es auf Neuerdings.


Brieux hat in seiner Studie den Home-Button auf die linke Seite des Smartphones verfrachtet, zur Bedienung soll der Daumen dienen. Auf die Weise bleibt so mehr Platz für das 4,9-Zoll große Display. So ganz ausgereift scheint die Idee aber noch nicht zu sein, schließlich muss das Smartphone so immer in der linken Hand gehalten werden. Also bitte nochmal ans digitale Reißbrett.


Hübsch oder hässlich? Begehrenswert oder überflüssig?

(Autor: Marcel Petritz/Bildquellen: Daehnert/Brieux)

Abgelegt unter

Newsletter

10 Kommentare

  1. unbekannter

    “am Anfang war es mit Tasten und es war gut, dann kamen die Stifte, die Touchscreens, alles wurde hübscher..”

    …. ich wollte das es nur wieder gut ist

  2. Marvin

    Ich glaube, man kommt an Button auf der linken Seite recht gut heran. Einfach das Smartphone flach in der Hand halten – und mit dem Mittelfinger drücken.

  3. FamWilberg

    Ich bin gespannt ob sich mit Windows 8 wirklich ein MS OS auf einem Handy durchsrtzen kann. Die konkurenz scheint übermächtig.
    Allerdings schien damals auch Nokia unschlagbar und jetzt?

  4. selected boy

    ich glaub ja eher, dass der Design-Trend dahin gehen wird, den Rand weg zu lassen, so dass das Display erst direkt an der Kannte aufhört.
    Kann man ja schon bei Fernsehern sehen.

  5. Benjamin

    Die gezeigten Entwürfe spiegeln nur das aktuell technisch Machbare wider.

    Viele haben wohl nicht das Potential der kommenden (biegsamen) OLED Displays erkannt.

    LG
    Benjamin

  6. Dompteur

    Das surface phone ist mal richtig schön. würde es genau so nehmen. Allerdings wäre eine selbstbewusstere paltzierung des logos wünschenswert.

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.