Facebook Messenger – Zieht euch warm an, WhatsApp und Skype

Sprachnachrichten im Facebook MessengerAls ich gestern Abend von einem lustigen Kegelabend nach Hause kam, staunte ich nicht schlecht über das neueste Update, auf das mich mein Smartphone hinwies. Der Facebook Messenger in der Version 2.1 wartete darauf heruntergeladen und installiert zu werden. Neugierig wie ich bin, schaute ich mir auch gleich an, was mir an Neuerungen präsentiert wurde. Und siehe da, der Facebook Messenger für Smartphones schickt sich an, zu einer immer ernstzunehmenderen Konkurrenz für Whatsapp zu werden. Mehr noch: auch Skype dürfte unter Druck geraten, wenn die bereits bestehende Kooperation nicht auf Smartphones ausgeweitet wird.

Denn mit der neuen Version des Messengers ist es endlich möglich, vom Smartphone aus kleine Sprachnachrichten an Facebook-Freunde zu schicken. Habe ich gestern Abend schon mal auf dem iPhone mit meiner Freundin ausprobiert und was soll ich sagen, das klappt echt prima. Kontakt auswählen, das kleine +-Zeichen drücken, “Sprachnachricht aufnehmen” antippen, sprechen, fertig. Whatsapp bietet diese Funktionen schon länger, ja, aber mal ehrlich: nutzt nicht ein Großteil eurer Whatsapp-Kontakte auch Facebook auf dem Smartphone?

Anzeige

Ihr sagt, dass Sprachnachrichten langweilig sind? Ich behaupte das Gegenteil. Denn es ist nur der erste Schritt für eine viel genialere Funktion, die in den nächsten Wochen eingeführt werden soll. Ich zitiere aus den Release Notes von Version 2.1: “Rufe deine Freunde kostenlos über den Messenger an.” Im Klartext: der Facebook Messenger wird eine VoIP-Funktion bekommen.

Noch ist die Funktion nicht integriert, wie Facebook in einem kleinen Sternchentext selbst zugibt. Dort heißt es wörtlich: “Das kostenlose Telefonieren nutzt deinen bestehenden Datentarif und wird im Laufe der nächsten Wochen eingeführt.” Ein genaues Datum für die Einführung bleibt Facebook also schuldig, aber spannend ist das allemal. Denn künftig werdet ihr demnach mit all euren Facebook-Freunden auch mobil plaudern können – wenn ihr wollt.

Sofern verfügbar werdet ihr den Telefonie-Dienst selbstverständlich auch einen WLAN-Hotspot nutzen können. Und das ist aus zwei Gründen auch zu empfehlen. Denn einerseits schont ihr dann euer vielleicht gut gehütetes Datenvolumen und ganz davon abgesehen ist es in vielen Smartphone-Tarifen untersagt, VoIP-Dienste zu nutzen. Logisch, denn die Mobilfunker wollen natürlich, dass ihr mit dem Smartphone ihre klassischen Telefonleitungen benutzt – und entsprechend zahlt.

Gespannt bin ich schon jetzt, was die VoIP-Funktion des Facebook Messenger konkret liefern wird. Vielleicht ja auch Videotelefonate, wie sie über die Desktop-Version des Social Networks schon heute möglich sind!?

Abgelegt unter:

34 Kommentare

  1. Anonym

    Mal ehrlich… Sprachnachrichten bei Facebook? Ich habe jetzt schon ein schlechtes Gewissen wenn ich auf Facebook schreibe, da ich davon ausgehe das es nie gelöscht (nur versteckt) oder durch ein Fehler mal allen zugänglich gemacht wird… und dann noch Sprachnachrichten? Klar sind die anderen Anbieter genauso wenig vertrauensvoll, allerdings führt hier Facebook in der Negativ Liste…

    Siehe auch hier: http://winfuture.de/news,73810.html

  2. Marc

    Ich nutze Messenger um Messages zu verschicken, ganz im Ernst :p
    Ab und an noch ein Bild oder eine Positionsangabe.
    WhatsApp hat noch lange nichts zu befürchten… meine Meinung.

  3. fu

    trauriger trauriger fanboy.
    nicht alle verschliessen ganz fest beide augen um Facebook Produkte sooo toll zu finden wie du das tust.
    lieber mal 1-2 dinge hinterfragen……

    • Hayo Lücke

      Du, ich bin nicht traurig, sondern glücklich mit der Entwicklung.
      Was gefällt dir denn nicht? Was hinterfragst Du? Statt oberflächlich zu bleiben, hättest Du ja ein paar Beispiele nennen können?!

  4. Bon Voyage

    Ich lehne diese Teil kategorisch ab und werde es komplett boykottieren! Wer was von mir will ruft mich an oder schickt mir eine Nachricht über Whatsapp.

  5. Karsten

    Ich muss mich da “anonym” anschließen, solange man FB nicht trauen kann, was den Datenschutz angeht, solange fasse ich keinen Messenger von denen an. Okay, Whatsapp hat auch seine Lücken, aber die sind wenigstens bekannt…

  6. @onlineinstitut

    Eine interessante neue Funktion von Facebook, aber wieso sollte ich über Facebook telefonieren, wenn ich das auch ohne Facebook kann? Außerdem muss ich mich da anderen anschließen, dass facebook wirklich sehr viele daten speichert und die machen bestimmt nicht halt vor unseren Telefongesprächen.

  7. pokia

    “Verfügbar für Android, BlackBerry und iPhone”

    Ohne Windows Phone leider keine Konkurrenz zu WhatsApp ;)

  8. Tom

    Wenn ich schon dieses Sicherheitsgequatsche ohne Fallbeispiele von den Neunmalklugen höre ….

    Ich fänd’s prima, sollte das ohne Einschränkungen funktionieren. Aber irgendwo wird schon wieder der berühmte “Kohle abzock Haken” sein. Am Anfang kostet nix – 1 Jahr später gibts nix mehr umsonst. Warum auch?

    Ich warte ja schon drauf bis Facebook so viele verschiedene Dienste anbietet, die im Normalfall einzeln alle Geld kosten würden und dann dafür ne Flatrate für Summe X anbietet und fertig.

  9. GeorgK

    Interessanterweise ist in meinem Freundeskreis ICQ immer noch sehr verbreitet, die Aktivität nimmt seit einiger Zeiter eher zu als ab.

    Bei Facebook schreibe ich nur immermal mit Leuten mit denen ich kaum was zu tun habe, ICQ wird dagegen täglich genutzt.

    Also mich interessiert Facebook Manager genau null, für die Branche kanns dennoch wichtig sein.

  10. Jeff

    Da gibt es schon etwas fortschrittlicheres, läuft auf jedem Betriebssystem, auf jedem Gerät, völlig unabhängig von Apps und Sozial- oder Portalknästen. Nennt sich Telefon. Echt klasse, solltet ihr mal ausprobieren. ;)

  11. Andrej Vogel

    Mittlerweile haben alle WhatsApp und das funktionieret einwandfrei.

    Mittlerweile haben alle Mobilfunkflats.

    Also warum die Aufregung um den FM? Kommt ungefähr zwei Jahre zu spät.

  12. Bon Voyage

    @Hayo
    “Ablehnung weil?”

    Das Image und der Umgang mit seinen “Prosumern” diesen Ladens ist mir einfach so zu wieder, das ich diesem Laden einfach nur die Pest wünsche. Wenn ich zudem im Radio oder sonst wo höre: “Poste auf unsere FB-Seite den neusten “Schlunz” oder kannst Du dass bitte mal “Liken/Disliken” frage ich mich ob die ganze Welt nun völlig bescheuert geworden ist und einfach alles nachbrabbelt und macht was gerade “hip” ist. Eine Dankeschön hierbei ein Kraftklub mit Ihrem Lied: “Ich will nicht nach Berlin”. Sympatie der Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens sind mir sehr wichtig. Und deswegen würde ich diesen FB-Messenger nicht mal mehr benutzen wenn er mir ein bl…. könnte.

  13. fruchtiger

    Die Frage ist ja, wie sich die Telekommunikationsanbieter dagegen wehren, wenn ihnen immer mehr die Felle davon schwimmen. Erst wurde die SMS marginalisiert und wenn jetzt noch die Sprachtelefonie kostenlos über Apps abgewickelt wird, dann wird was passieren. Entweder wird der mobile Internetverkehr besser überwacht um Sprachtelefonie (wie weit ist die Technik da ) zu unterbinden oder die Datenflatrates werden teurer und kleiner.

  14. Toni

    Kuckt Euch mal die App WeChat an. Ist die neue Macht aus China und hat innerhalb kürzester Zeit schon 300 Mio. Nutzer.

  15. Chriz

    Seit dem neuen Update könnte das langsam echt eine Whatsapp Alternative werden. Ich freue mich, dass jetzt auch endlich Sprachnachrichten verschickt werden können, besonders im Auto sehr hilfreich.

  16. Prora

    In Zeiten von Sprachflatrates sind die VoIP Funktionen doch nur für Auslandskontakte sinnvoll. Ausserdem vetrauh ich FB nicht so ganz. Der Datenschutz ist ja nicht FBs Stärke.

  17. Olga aus Weißrussland

    Der Nachteil am Facebook-Messenger ist, dass er von Facebook kommt! Ansonsten schöne Sache! Ich bleibe trotzdem lieber bei Whatsapp daweil, mir gefällt zb das Design usw. dort besser!

  18. Thomas

    Immer dieses Datenschutz-Gefasel. Haben sie alle was in der Presse gelesen und gackern los wie die Hühner. Natürlich argumentfrei, denn Datenschutz ist ja Argument genug. Ach.

    Ich heiße die Entwicklung auch gut, zumal sie nicht nur Konkurrenzprodukte unter Zugzwang setzt, sondern auch die Mobilfunk-Provider, was deren Produkt- und Preisgefüge angeht. Hinzu kommt: Wenn Facebook, Google, Apple und Co. (um mal ein paar der ganz großen zu nennen) mit deutscher Mentalität agierten, dann würden wir vermutlich immer noch auf unsere Windows-9X-artigen Screens glotzen und nicht im Web, sondern im Bauer-Katalog stöbern.

  19. glrafbleho

    skype messenger 2.0?

    dachte mit der facebook integration kann man das alles schon mit der skype app, aber wohl nicht wenn ich so die kommentare lese.

    naja mir kanns egal sein, jeder darf entscheiden ob er seine daten den russen(ICQ), den amis(FB/Skype/..), china(wechat) oder sonst wem schenkt.
    für die schlaue minderheit bleibt zum glück noch jabber ;)

  20. Tom

    Als ich weis nicht, fürs telefonieren oder ähnlichem brauche ich nun wirklich nicht auch noch Facebook. Facebook hat für mich andere Vorzüge.

  21. Daniela

    Facebook wird zudem Konkurrenz für Google, denn sie planen eine Suchmaschine auf den Markt zu bringen. Ich finde das gut, weil ich Facebook mag und sehr gut finde, dass sich auf dem Suchmaschinenmarkt auch mal etwas tut.

  22. Matthias

    Ich würde das mit dem Windows Phone 8 und Facebook nicht so abtun, ich bin davon überzeugt dass die jetzt groß da einsteigen werden – nur mal so eine Prognose, vor 3 Jahren habe ich gesagt: Nokia schafft das, das hat auch gestimmt:-)

  23. Hendrik

    VoIP über die Facebook-Server? Prost Mahlzeit! Ich bin mir sicher, das die Gespräche dann aufgezeichnet werden. Zum Beispiel für die “grandiose” neue Graph Search..

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachte unsere Kommentar-Richtlinien.