Newsletter

Wochen-Nachlese (KW25): Silicon-Valley-Journalismus, Plag**, Twitter

geschrieben von Tobias Gillen

Was ist diese Woche auf BASIC thinking passiert? Unser Newsletter „Wochen-Nachlese“ fasst das jeden Samstag um 12 Uhr zusammen, kosten- und spamfrei bequem im E-Mail-Postfach! Zudem gibt es alle Links der „Wochen-Nachlese“ samstags und sonntags per TwitterFacebook und Google+ zu entdecken, wahlweise könnt ihr auch unseren RSS-Feed abonnieren. // von Tobias Gillen

# Die Woche hat – wie gewohnt – Denis Rotthardt mit seiner Serie „Unser Weg zum Start-up“ eröffnet. Darin stellt er sich der Frage, wie die Start-up-Gründung mit dem Hauptberuf vereinbar ist und welche Genehmigungen man einholen muss. Außerdem geht es um rechtliche Fragen – etwa, wie lange man überhaupt pro Woche arbeiten darf.

# Apple sucht Journalisten, Snapchat hat sie längst eingestellt, Facebook will zur Plattform für ganze Artikel werden. Was hat es mit dem Journalismus aus dem Silicon Valley auf sich? Tobias Gillen stellt sich diese Frage und findet: Die guten Freunde aus Kalifornieren werden nicht immer so lieb sein. Erste Anzeichen dafür gibt es bereits.

# Schon im vergangenen Jahr haben wir die App Plag**, die damals noch „Plague“ hieß, vorgestellt. Jetzt fragen wir nach: Funktioniert das Konzept der sich seuchenartig verbreitenden Nachrichten? Und wie schlägt sich das etwas andere soziale Netzwerk finanziell? Die Antworten.

# Fleißbienchen Ekki Kern hat mal wieder Kleingedrucktes durchgeackert, diesmal das von Twitter. Dabei geht er – wie immer in unserer „Durchgelesen„-Reihe – der Frage nach, wie es um die Daten der Nutzer steht. Und auch hier hat er wieder einige Absätze gefunden, über die man zumindest nachdenken sollte.

# Wie immer noch der Hinweis auf unser E-Book »START-UP! 18 Gespräche mit jungen Gründern«, das es bei Amazon*, im iBookstore und als Print-Version beim jmb-Verlag und bei Amazon* gibt.

# Die BASIC thinking-Redaktion wünscht ein schönes Wochenende!


Eintragen nicht vergessen!


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist Geschäftsführer der BASIC thinking GmbH und damit verantwortlich für BASIC thinking, Mobility Mag und Matchplan Mag. Von 2014 bis 2017 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren