Newsletter

Wochen-Nachlese (KW26): Elbeblogger, Apple Pay, Amazon

WOCHEN-NACHLESE
geschrieben von Tobias Gillen

Was ist diese Woche auf BASIC thinking passiert? Unser Newsletter „Wochen-Nachlese“ fasst das jeden Samstag um 12 Uhr zusammen, kosten- und spamfrei bequem im E-Mail-Postfach! Zudem gibt es alle Links der „Wochen-Nachlese“ samstags und sonntags per TwitterFacebook und Google+ zu entdecken, wahlweise könnt ihr auch unseren RSS-Feed abonnieren. // von Tobias Gillen

# Die Woche wurde von Michael Müller eröffnet, der sich Gedanken über Aldi und Lidl gemacht hat, die nun auch Kreditkarten unterstützen. Neue Regelungen in dem Bereich könnten auch bedeuten, dass Apple Pay und Samsung Pay hierzulande zum Flop werden.

# Unter dem Deckmantel der Nutzerfreundlichkeit lässt Apple künftig unter iOS 9 zu, dass Entwickler Adblock-Extensions basteln. Die andere Seite, nämlich dass Apple Medien erst Werbeeinnahmen nimmt und ihnen dann Apple News vor die Nase setzt, wird seitens Apple natürlich verschwiegen. Man will schließlich nicht das Feel-Good-Image zerstören. Wir haben trotzdem kritisch auf die Neuerung geschaut.

# Wie macht man eigentlich PDF-Dateien kleiner? Die Frage wird in einem Beitrag unseres Werbepartners erklärt. [Sponsored Post]

# Denis Rotthardt hat seine Reihe „Unser Weg zum Start-up“ weitergeführt. Darin stellt er sich der Frage, wie die Selbstständigkeit im Nebenberuf aussehen kann und welche Genehmigungen man dafür braucht.

# E-Book-Autoren der Amazon-E-Book-Flat Unlimited werden künftig nach gelesenen Seiten bezahlt und nicht mehr nach ausgeliehenen Büchern. Wir ziehen den Vergleich zum Journalismus und fragen uns, ob das nicht am Ende auch zu einem Hamsterrad führt, das die Qualität der Werke senkt.

# Exklusiv: Telekoms Elbeblogger, Tobias Schwarz, stellt sich in unserem Interview zur Hälfte seiner gut bezahlten Reise Fragen über seine Glaubwürdigkeit als journalistischer Blogger, den neuen technischen Mitteln und was er in der nächsten Woche erleben wird.

# Wie immer noch der Hinweis auf unser E-Book »START-UP! 18 Gespräche mit jungen Gründern«, das es bei Amazon*, im iBookstore und als Print-Version beim jmb-Verlag und bei Amazon* gibt.

# Die BASIC thinking-Redaktion wünscht ein schönes Wochenende!


Eintragen nicht vergessen!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren