Newsletter

Wochen-Nachlese (KW35): Blendle, Pocketstory, Foodporn

WOCHEN-NACHLESE
geschrieben von Tobias Gillen

Was ist diese Woche auf BASIC thinking passiert? Unser Newsletter „Wochen-Nachlese“ fasst das jeden Freitag um 12 Uhr zusammen, kosten- und spamfrei bequem im E-Mail-Postfach! Zudem gibt es alle Links der „Wochen-Nachlese“ samstags und sonntags per TwitterFacebook und Google+ zu entdecken, wahlweise könnt ihr auch unseren RSS-Feed abonnieren. // von Tobias Gillen


Hinweis! Du kannst uns jetzt auch per WhatsApp abonnieren. So funktioniert es!


# In der wöchentlichen Kolumne Boris berät beantwortet euch Rechtsanwalt Boris Burow eure Fragen zum Thema Internet-, IT- und Social-Media-Recht. Dabei handelt es sich nicht um juristische Abhandlungen, sondern um eine verständliche Erklärungen der Rechtslage. In der ersten Ausgabe geht es um die Frage, ob man Essen im Restaurant überhaupt fotografieren darf? Oder anders formuliert: Kann das weg oder ist das Kunst?

# In Teil 3 der Kolumne Löwendompteur von „Die Höhle der Löwen“-Berater Felix Thönnessen geht es diesmal um ein paar persönliche Gedanken des Gründerexperten zum Thema Start-ups und warum ihm ein Glas Nutella immer wieder zu Bestleistungen motiviert.

# Der niederländische Online-Kiosk Blendle startet im September in Deutschland. Wir waren als Beta-Tester mit an Bord und haben uns für euch schon einmal umgesehen. Blendle will Zeitungen in iTunes-Manier so anbieten, dass man sich aus jedem Magazin nur die Texte raussucht, die man auch wirklich lesen möchte – und dann auch nur für diese Texte bezahlt. Das deutsche Pendant heißt übrigens Pocketstory, wo auch BASIC thinking seine Texte kostenpflichtig anbietet – auf Unterstützerbasis, unsere Texte sind schließlich immer und überall kostenlos für euch!

# Der Berliner Bezirk Marzahn wird oft unterschätzt – völlig zu Unrecht. Denn: Der Standort bietet Start-ups erstklassige Coworking-Spaces und Infrastruktur. Der Bezirk im Nordosten Berlins, hat sich in den letzten Jahren erstaunlich entwickelt. Da wäre zum Beispiel ein neuer Hotspot für Start-ups: Marzahn beherbergt ein immenses wirtschaftstechnologisches Areal, das großartige Bedingungen für das Wachstum junger Unternehmen bietet. Im Fokus dabei: Clean Technology. [Sponsored Post]

# Es gibt Trends, die beim geneigten Tech-Freund sofort für erhöhten Speichelfluss sorgen. Virtual-Reality-Headsets gehören dazu. Da auf dem Hype-Zug ohnehin kein Platz mehr ist, werfen wir in dieser Serie einen kritischen Blick aus der Distanz auf die Zukunft der virtuellen Realität. Jens Quentin orakelt, dass diese Technologie ausgerechnet in dem Bereich, in dem sie ihre Wurzeln hat, zum Scheitern verdammt ist. Diesmal: Musterknabe Oculus Rift.

# Die BASIC thinking-Redaktion wünscht ein schönes Wochenende!


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

Kommentieren