Social Media

Imagefilm zeigt, wie Facebooks Anti-Hass-Abteilung arbeitet

Facebook Hass Imagefilm
geschrieben von Tobias Gillen

Hass und Hetze in den sozialen Medien sind in den vergangenen Monaten zu einem großen Problem geworden. Zwar gibt es inzwischen diverse Zusagen seitens der Netzwerke, aktiver gegen Hate-Speech vorzugehen, nur so richtig gelingen will das noch nicht. Nun stellt sich die Anti-Hass-Abteilung bei Facebook in einem Imagefilm vor.

Das Customer Care Center in Berlin Wilmersdorf wird geleitet von Maik Drewel, ein Typ irgendwo zwischen Bernd Stromberg und Marcell Davis von 1&1. Er führt stolz zwei Minuten lang durch die Büroräume, erklärt die Vorgehensweise bei neuen Hass-Kommentaren und weist seine Mitarbeiter an, pornografische Inhalte zu löschen.

Toll auch: Auf einen Mitarbeiter kommen zwei Psychologen, die im konstruktiven Dialog mit Spritzen und Gewalt die Probleme derer lösen, die es nicht mehr aushalten. Natürlich gibt es auch einen V-Mann als Experten für rechtsradikale Hetze und Christian Samtleben, der dienstälteste Mitarbeiter mit ganzen zwei Monaten.

Produziert wurde der ultraernste Film von Bohemian Browser Ballett, u.a. mit Christian Brandes von Schlecky Silberstein.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist seit August 2014 Chefredakteur und seit Mai 2015 Geschäftsführer von BASIC thinking. Erreichen kann man ihn immer per E-Mail oder in den Netzwerken.

2 Kommentare

Kommentieren