Sonstiges

Contentverwerter Feedshow ausgesperrt

Feedshow.com ist ein aus Frankreich stammender RSS Dienst ähnlich Bloglines.com etcpp… nur mit dem Unterschied, dass die via RSS-Feeds syndizierten Fremdinhalte für Suchspider offen sind (->Google, Doppelcontent, …), was mich persönlich doch sehr stört. Gehe gleich darauf ein. Doch zunächst einen Schlenker, denn die Diskussionen sind immer sehr ähnlich, wenn es um solche Themen geht, wie man fremden Content nutzen und kommerzialisieren darf.

Ich finde es klasse, dass es gute Contentaggregatoren gibt, die dem RSS Leser einen guten Service, eine prima Usability und weitere Sonderfeatures bieten. Kein Problem damit, dass die User dafür Nutzungsgebühren zahlen (FeedDemon zB). Ich finde es auch begrüßenswert, dass es mittlerweile neuere Contentaggregatoren gibt, die einen anderen Weg zu gehen versuchen, nämlich Blog-Content an Interessenten gegen Bares weiterzugeben, wenn man ihnen die Erlaubnis dazu gibt und nicht andersherum die Erlaubnis vorausgesetzt wird. So ist der RSS Monetizing-Ansatz von Feedshow durchaus passabel:

FeedShow default behaviour is : no „ads“ next to the content displayed by the online RSS reader users. No commercial use of content is made without the prior authorization of the content producer. FeedShow wants to comply with what is generally considered as „fair use“. However FeedShow has a proposal for editors who want to get more revenues out of their RSS feeds. FeedShow offers a Revenue Sharing Program : any publisher can get 50% of the revenues generated by the targeted ads that can possibly be displayed next the feed content.

Verweisen möchte ich an dieser Stelle auf Köhntopps Klassikerartikel: Ein paar ideologische Steine ins Rollen bringen, der eigentlich für sämtliche A(ndere)A(arbeiten)L(assen)-Web-2.0-Anbieter Pflichtlektüre sein sollte.

Insofern wäre also alles wunderbar, wenn die nicht meine Inhalte unter deren URL Google zum Verfüttern hergeben würden. So spuckt die Suche nach Feedshow und Techcrunch in Google nicht etwa einen Link direkt zu Techcrunch.com aus, sondern als zweiten Treffer gleich einen Verweis auf Feedshow.com, mitten irgendwo in meinen dort syndizierten Feed vom BasicThinking Blog! Hä? Obwohl ich selbst noch nichts über Feedshow geschrieben hatte! Über Techcrunch aber schon x-mal. Das ist shit!

Würden die wenigstens einen Schalter anbieten, wahlweise RSS syndizierte Fremdinhalte auch gegenüber Suchmaschinen zu öffnen, wäre alles ok, so wie beim Monetizing-Ansatz auch. Dann stünde primär der Dienst am RSS-Leser im Vordergrund + als zweiter Dienst eine nicht unspannende Möglichkeit, dem Blogger seine Kasse aufzubessern. So aber ist der Fehler mE fatal.

Den Feedshow-Agent kann man per .htaccess aussperren:
SetEnvIfNoCase User-Agent „Feedshow/0.3“ leecher=yes
order deny,allow
deny from env=leecher

(angelehnt an den alten Fall IzyNews und Köhntopps Tipp im Jan/05!)

via Indiskretion Ehrensache und Schoggo TV. Dessen Feed übrigens bereits „ausgesperrt“ wurde, die Meldung ist aber interessant: For some reasons, this RSS feed has been blacklisted. Please consider reading another source….. blacklisted.. soso… mal sehen, ob die mich im Gegenzug auch Blacklisten. Wäre mir eine Ehre.

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

9 Kommentare

  • Du mußt dem Thierry nur eine „deutliche“ Email schreiben, dann listed er Dich auch aus.

    Allerdings will Thierry das mit der Indiziierung via Google (ich kenne die Fachbegriffe nicht) nicht verstehen.

  • Spidern die automatisch per Linkverfolgung oder muss ein Blog dort „angemeldet“ sein, damit sie es aufsuchen?

  • Ich hab mir das Teil heute vormittag auch angeschaut. Ich sehe es zwar nicht so wie Wilhelm in seinem eigenen Posting, dennoch war ich überrascht, bei einer Suche nach „Sichelputzer“ eine Reihe von Einträgen von Dir, Robert, zu finden. Klar, Du machst auch den „via xyz“ und deswegen hatte ich ein Matching bei der Suche 😉 Aber so ganz sauber erscheint es mir auch nicht, was der Feedshow-Dienst so macht. Ich hab’s auch bei mir in der .htaccess nach deinem Beispiel ausgesperrt. Besser ist.

  • dito. Ich habe sie auch ausgesperrt. Bislang ist mein Blog zwar noch zu jung, um in solchen Feed-Verwertern zu landen aber man muss ja nicht erst reagieren, wenn das Kind im Brunnen liegt.