WhatsApp

Aus Leserbrief mach WhatsApp: Die Kommunikation mit dem Leser erlebt eine Revolution

von Tobias Gillen

Wir nutzen jetzt seit fast zwei Wochen WhatsApp als Kommunikationskanal für euch – und es zeigt sich: Die Kommunikation mit dem Leser erlebt eine weitere Revolution. Ein Rückblick auf damals, zu Zeiten der Leserbriefe und ein Ausblick auf das, was uns in diesem Bereich noch bevorsteht. // von Tobias Gillen

Apple News

Instant Articles und Apple News: Warum müssen Tech-Konzerne Komfort im Journalismus schaffen?

von Tobias Gillen

In einem Beitrag über Journalismus von Facebook, Apple, Snapchat und Co., den guten Freunden aus dem Silicon Valley, wurde in der darauffolgendenden Diskusion in den Kommentaren immer wieder die Bequemlichkeit genannt, die der Grund sei, warum wir Nachrichten lieber per Facebook Instant Articles und Apple News konsumieren würden. Die Frage ist aber: Warum müssen die Tech-Konzerne diese Bequemlichkeit schaffen? // von Tobias Gillen

Inside_BASIC thinking 3

Inside: BASIC thinking (Teil III) – WhatsApp als Kommunikationskanal

von Tobias Gillen

Wir beschäftigen uns als Online-Magazin jeden Tag mit dem Internet, mit Social Media, mit Tools, Software, Programmen und digitalen Vorgängen. Zeit, euch mal einen Blick hinter die Kulissen zu gewähren und mit der Serie „Inside: BASIC thinking“ all die kleinen digitalen Helferlein vorzustellen, die uns tagtäglich die Arbeit erleichtern. Nach Slack und Buffer geht es nun um WhatsApp als Kommunikationskanal. // von Tobias Gillen

Facebook

Drohungen gegen Flüchtlinge: Wie viel Hass ist erlaubt, Facebook?

von Tobias Gillen

Facebook kann eine wunderbare Möglichkeit sein, Menschen und Meinungen eine Stimme zu geben. Leider aber sind darunter auch viele Äußerungen, die klar diskriminierend und rechtswidrig sind. Aktuell kommt es insbesondere in der Flüchtlingsdebatte häufiger zu Äußerungen, die eigentlich (nicht nur) auf Facebook nichts zu suchen haben. Wer diese Inhalte aber meldet, wird teils noch selbst verwarnt. Wir haben nachgefragt: Wie viel Hass ist erlaubt, Facebook? // von Tobias Gillen

Smartphone-Sonnenbrille-Urlaub

Besser als echt: Warum wir auf Instagram, Facebook & Co. beneidet werden wollen

von Sandra Staub

Fotos sind in der Urlaubs- und Partyzeit das A und O. Wir zeigen uns alle gern ein kleinwenig besser, als wir eigentlich sind. Lächeln für Fotos und lassen noch einen Filter drüber laufen, damit man uns für dieses coole Bild beneiden kann. Facebook, Instagram, Twitter und Co. tun das ihre dazu. Warum uns ein kleinwenig digitaler Neid im Netz der Bilder ganz gut tut und wann es gefährlich wird. // von Sandra Staub

Der Telekom-Elbeblogger im Interview: „Eine Instrumentalisierung erkenne ich nicht“

von Tobias Gillen

Die Telekom hat mit Tobias Schwarz ihren Elbeblogger gefunden. Also jenen Blogger, der zwei Wochen lang für ein Honorar von 5.000 Euro über eine Reise entlang der Elbe berichtet. Aktuell ist Halbzeit der Elbeblogger-Reise und ich habe mich mit Tobias über die Reise, die technischen Möglichkeiten und seine Glaubwürdigkeit als journalistischer Blogger unterhalten. // von Tobias Gillen

plag_1

Das etwas andere soziale Netzwerk: Plag** setzt auf seuchenartige Verbreitung – funktioniert das?

von Jürgen Kroder

Obwohl man meinen möchte, dass der Markt der Social Networks bereits gut besetzt sei, sprießen ständig neue Plattformen aus dem Boden. Plague, bzw. nach der Umbenennung nun, Plag** ist beispielsweise ein solcher Facebook-Widersacher, der das aber gar nicht sein will. Was steckt hier dahinter? Wir haben nachgefragt. // von Jürgen Kroder