Sonstiges

Bad Behavior 2 draussen

das Antispam Plugin für WordPress ist nun in der Version 2 erschienen. Was ist neu? Keine Ahnung, habs gerade erst entdeckt, scheint aber endlich ein eigenes Adminmenue bekommen zu haben. Möglicherweise kann man jetzt besser steuern, wer und warum geblockt wird, also nicht immer wieder echte User.

Später mehr.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Habe es heute eingebaut, nachdem ich schon sehr gute Erfahrungen mit der Vorversion gemacht hatte.

    Ich hatte bisher, soweit ich es beobachten konnte, wahrscheinlich gar keine oder nur äußerst wenige „false positives“.

    Mancher geblockte Zugriff in der Log-Tabelle sah auf den ersten Blick aus wie von einem „normalen“ User. Bei genauerem Überblicken aber erwiesen sich auch diese „Verdachtsfälle“ als geschickt getarnte Spam- oder E-Mailspider-Versuche.

    Aber es ergibt sich natürlich ein prinzipielles Problem, wenn ein User (sogar) vom Lesezugriff ausgesperrt wird und keine E-Mailadresse hat, über die er (mir) das mitteilen kann.

    Deswegen überwache ich das Plugin ziemlich regelmäßig durch den Blick in seine Datentabelle. Im Zweifelsfall lässt sich ja eine Whitelist aufbauen.

    Zu den Key-Nummern in der Datentabelle und deren Bedeutung habe ich übrigens vorhin was geschrieben