Sonstiges

Spam: False Positive

ich habe zufällig entdeckt, dass Akismet (mein Spam-Plugin auf dem Blog) zwei Kommentare als Spam klassifiziert hat. Weil sie im Spamreport recht weit oben aufgelistet waren. Da ich die Nacht über 1.500 Spameinträge reinbekommen habe und heute Vormittag erneut rund 500 kann ich nicht mehr die einzelnen Einträge auf False Positive checken. Also bitte nicht ärgern, dass ich möglicherweise einige echte Kommentare vermeintlich „gelöscht“ oder nicht freigegeben habe.

Dummerweise musste ich erneut BadBehavior einschalten, um die vielen Spamattacken zu blocken, denn die Server-Last wird sonst einfach zu groß. Damit werden wieder einige User ausgesperrt, Ist aber nicht lange an.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

5 Kommentare

  • Ich hatte mehrere tausend Kommentar-Spams/Tag und hab deswegen ein Plugin für simple Mathe-Fragen geschrieben (es gab zwar schon ein ähnliches Plugin, hatte aber mehrere Nachteile): Kommentar-Spam Plugin.
    Seitdem Einsatz von ein paar Tagen: Kein einziger Kommentar-Spam mehr in der Akismet-Moderation, null, nada, nothing 🙂
    Das Plugin hat den Vorteil z.B. gegenüber Captcha, dass es barrierefrei ist, es wird kein Bild benutzt, kein JS nötig und keine Cookies nötig.
    Alternativ bietet sich sicherlich eine Kommentarvorschau an (also statt „Speichern“-Button erstmal „Vorschau“-Button), soll auch schon sehr viel bringen.

    Ich kann Dir nur empfehlen, irgend so was einzusetzen. Klar schlagen sicherlich noch Spam-Bots auf, aber die kommen nun nicht mehr durch (damit keine sinnlosen Datenbankeinträge, PHP-Code-Ausführung Akismet, Datensatz als Spam markieren, etc.).

  • Manchmal ist die einfachste Lösung die – zumindest noch ^^ – beste… Ich mag die Captcha-Lösung bei mir auch nicht, bin aber bisher – sehr nervig – zu faul dazu gewesen, es durch eben auch sowas wie eine Matheberechnung auszuwechseln.

  • ist wirklich supersimpel. Habe lediglich die Warnmeldung ergänzt, damit der User keinen Schock bekommt, weil er denkt, dass sein Kommentartext futsch ist.