Sonstiges

Was wurde aus Mobile Macs?

Ihr erinnert Euch? Das vom Mobilfunker O2 in Auftrag gegebene Mobile Macs-Blog sollte auf die mobilfunkende Mac-Gemeinde eingehen. Mobile Macs hatte am Anfang leichte Startschwierigkeiten, weil das Referrer-Gewinnspiel – im Grunde genommen eine gute Idee – zu etwas Unmut geführt hatte. Mittlerweile hat sich der Staub gesenkt, man hat planmäßig zwei externe Schreiber installiert (J. Häusler und M. Winde vom Spreeblick-Blog) und das Blog brummelt vor sich hin.

Da ich keine Trafficzahlen habe, schauen wir uns zunächst einmal den Technorati-Linkcosmos an: 95 Blogs verlinken mit insgesamt 381 Links auf Mobile Macs. Die letzten 10 incoming Links wurden vor jeweils 3, 4, 4, 7, 11, 14, 14, 14, 15 und 15 Tagen gesetzt. Geht so…

Laut Alexa.com nimmt das Blog den 253.992sten Rang ein. Im Mai und Juni war das Blog kurz unter den Top 100.000, seit Juli aber ist das Blog abgefallen. Geht so…

Im Juli 06 wurden 12 Artikel verfasst. 47 Kommentare gingen dazu ein. Im August wurde bisher 1 Artikel (mit 3 Kommentaren) veröffentlicht. Geht so…

Das ins Blog integrierte Wiki ist so lala befüllt, schaut mir jetzt nicht nach Wikipedia-Standard aus, irgendwie zerfrickelt, wenn man versteht, was ich meine. Kaum Bilder, nicht die riesigen Linkansammlungen zu speziellen Seiten, keine umfangreichen Hilfetexte. Es sei, Macs sind so dolle, dass man zum Thema Mobilität kaum Zusatzinfos benötigt?

Von aussen betrachtet schwimmt das Blog imho in der grauen Masse mit. Es ist weder ein 08/15 Blog noch ist es jetzt das Überflieger-Blog im Nischenbereich.

Hat jemand weitere Infos? Bin schließlich kein Macianer, um mir ein Urteil über den Inhalt erlauben zu können. Was ich sehen kann, sind einige Indikatoren, die auf Mittelmaß hinweisen.

Update
: Das war ja fast wie verabredet. Folge gerade dem Trackback von kaisr.de (heisse Fehlermelduung, klickt man auf den toten Link Mobile Macs zZt) und lese dort, dass Mobile Macs ein Redesign vorgenommen hat. Es wurde von Movable Type auf WordPress umgestellt. Das Design ist aber irgendwie.. traurig-morbid… vaD kann ich die Links kaum erkennen mit meinen Bald-40er Augen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • es wird da definitiv zu wenig geschrieben. alle paar tage ist nicht so der hit.

    evtl. fehlen mehr schreiber. schaut euch mal das cyberport blog an.

  • mac und mobil … *brummel* … ich habe mir ein neues stylisches mac book pro zugelegt (und das trotz intel inside). natürlich möchte man (nicht nur) im sommer auch mal mobil arbeiten. also gleich mal die psyeudo-5gb-flat für 65 euro pro monat von t-mobil genommen … und die datenkarte passt nicht in den mac. jetzt musste ich mir doch noch ein zusätzliches laptop kaufen, um die flat nutzen zu können. ganz toll.

  • Mobile Mac Relaunch…

    Robert hat in seinem Blog, über Mobile Mac berichtet, heute wurde es relauncht. Neues Design (sieht ganz nett aus) „€œmit weniger Pro7 Humor“€?. Hab mir Mobile Mac heute mal angeschaut und bin nicht wirklich begeistert gewesen (ich denke ich gehöre s…

  • danke fürs ausführliche Feedback, Johnny. Die ollen Handies taugen nix, wenn ich nicht weiss, wie ich die mit einem Mac synchronisieren soll 😉

  • Das Projekt taugt jetzt als Fallstudie, um vermeidbare Fehler aufzuzeigen.

    Jetzt lassen wir mal die Kirche im Dorf, bitte. Ob ein Blog angenommen wird oder nicht, lässt sich nicht vorausberechnen. Ebenso wenig wie es möglich ist, Bestseller-Bücher oder -Filme oder andere kreative Sachen vorauszuplanen.

    Es gibt einfach kein Patentrezept. Bloggen ist und bleibt eben auch Glücksache. Und eine Sache, der Ausdauer. Und der Regelmässigkeit. Und, und, und … Nicht wahr, Volker, Johnny, Robert, … So what? Don’t panic.