Sonstiges

Blogdiebspammer

pfffGerald berichtet auf seinem SOS SEO Blog über einen dreisten Fall von Contentdiebstahl inkl. Trackbackspam:

Ich habe hier im SOS SEO Blog auch so ne fiese Content-Zecke im Pelz. Auf news.makewebmoney.ru glaubt irgendso ein Experte für Content-Recycling, er dürfe sich ungefragt fremder RSS-Feeds bedienen. Das Üble in diesem Fall, es wird weder die Quelle genannt, noch wird auf den Ursprungsartikel verlinkt. Der Content wird also einfach geklaut und als eigener Content ausgegeben. Noch übler, es wird auch noch fleißig getrackbackt und gepingt. Wenn ich also einen Artikel schreiben und auf einen Blog-Beitrag eines Leidensgenossen verlinken würde, so würde dort nicht nur mein Weblog versuchen, das andere Blog anzupingen und so einen Trackback zu initiieren, sondern das räuberische Weblog würde versuchen, es meinem gleich zu tun. Ich habe damit quasi einen Trackback-Spammer und Blogdieb im Schlepptau.

Dort findet sich auch ein Tipp in den Kommentaren, wie man sich wehren könnte… Stichwort AdSense… damit, womit man dem Spammer am meisten wehtun kann.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Und der Umweg via AdSense funktioniert in den meisten Fällen auch, wie ich selber schon mehrmals feststellen konnte. Google reagiert da jeweils recht schnell und sperrt die AdSense Anzeigen (und löscht in Einzelfällen auch mal ein ganzes Blog, sofern es sich um ein blogspot-blog handelt.

  • Eine Frage zu der Adsense-Geschichte: Geht es darum Missbrauch zu melden um damit eine Schliessung zu erreichen (jede Adsense-Anzeige hat ja einen Feedback-Link)? Oder geht das eher in die Richtung „simulierte“ Eigenklicks?

  • Es geht um MFA – Seiten, die mag Google offiziell nicht und wenn man denen einen Grund liefert, dass die auch noch mit kopierten Inhalten bestückt werden, macht Google den Account des Kopierers dicht.

  • RSS Content-Klau verhindern…

    Keine Lust mehr auf Contentklau? Mit ein paar einfachen Codezeilen in der .htaccess kann man SpamBlog Betreiber (Splogs) ein wenig ärgern. Als erstes benötigt man die IP Adresse des Content Diebs um ihm den gewünschten Content zu schicke…

  • Erfahrungsbericht mit ©Feed…

    Seit einigen Wochen arbeite ich nun mit dem Plugin ©Feed und die erste Version war wirklich nur dafür gedacht, dem Feed einen Copyright-Hinweis hinzuzufügen. Im Laufe der Nutzung kamen dann zusätzliche Anforderungen hinzu und ich habe das Plugi…