Sonstiges

Bitacle

der Webservice Bitacle.org fällt immer mehr Bloggern auf. Es handelt sich um einen recht aufdringlichen Feedaggregator, der nicht nur die eigenen Artikel komplett abzieht und mit AdSense vollkleistert (so eine Verwendung meiner Inhalte habe ich durch die passende Creative Commons Lizenz untersagt.. lol), sondern auch noch die abgesaugten Artikel trackbackt, damit man es auch gleich sieht 🙂

via Stebu und Blogging Tom-Kommentar. Tom weist auf deren Methodik hin, sich wieder „auszutragen“, wenn man dort nicht gelistet sein möchte:

What happens if I don’t wish to appear in the list?
If you doesn’t publish feed, it won’t be included in the blog’s search. Nevertheless, if you previously has published feed of the site that was indexed, the old entrances will remain in the index, although the new ones aren’t added.

Also los, macht mal Euren Feed dicht 🙂 Ich bin jetzt mal auf die Reaktionen der Blogger gespannt, ob die das alle weiterhin so locker mit dem Full Feed sehen, wenns um die eigene Haut geht und jemand damit wohl superbe Kohle bald verdienen wird.

Dass der Betreiber nicht ganz knusper ist, sieht man an seinem Kommentar bei einem Blogger.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

33 Kommentare

  • Und .htaccess wird auch schwer. Der Bot nutzt versch. IP-Adressen. Bisher wohl 81.172.109.137 und 212.22.59.251

  • Neben Urheberrechtsverletzungen, Trackbackspam usw. missachten die auch ausdrücklich die robots.txt konvention. Wenn man sich dann noch den geklauten Artikel von boingboing anguckt binden die auch Grafiken vom Originalserver ein und klauen Traffic. Noch parasitärer gehts echt nicht mehr.

  • @martin

    Yupp, die Grafiken werden per Deeplink vom Originalserver geladen.

    Auffällig an dem Bot ist evtl. nur der Name Bot[Bitacle bot/1.1].
    Wenn die den nicht ändern, kann man ihn da packen.

  • ich habe bisher zB sowa stehen:
    SetEnvIfNoCase User-Agent „Feedshow/1.0“ leecher=yes
    order deny,allow
    deny from env=leecher

    wie erweitere ich das um den Eintrag Bitacle bot/1.1?

  • Was ich auch zusätzlich dreist finde, ist die Tatsache das man dort die „Beiträge“ kommentieren kann.

    Üble Kiste das ganze.

  • Die Welt, die Zelt, ARD müssten doch auch alle Büros in Spanien haben, oder? Zumindest bei der ARD weiss ich aus einem Gespräch, dass die bei der (kompletten) Übernahme ihrer Feeds gaaaanz pikiert reagieren.

  • Ich hatte in den letzten Tagen auch schon diese Bitacle-Probleme – und hab dann erstmal meine .htaccess geändert. Übrigens hab ich beim Googlen anscheinend noch eine IP des Bots gefunden: 212.95.221.197

    Witziger Weise bastelt Bitacle wohl den Feed sogar so um, dass da nix von wegen CreativeCommons auftaucht: Ich benutze FeedBurner und lass dort den CC-Hinweis in jeden Artikel im Feed schreiben. Bei Bitacle ist der dann allerdings nicht mehr zu sehen – was ja schon beinahe als kriminell gelten könnte.

    PS: Was hat es mit dem Google AdSense anschreiben auf sich? Hilft das? Und was schreibt man da? „Hallo, da klaut jemand meinen Feed und packt die Seite dann mit AdSense voll!“??

  • Das die nicht ganz knusprig sind (wie Du es so schön ausdrückst) erkennt man auch an dem Englisch, was sie da fabrizieren. Klingt sehr nach der Ecke, die auch Online Banking Webseiten nachbauen und etwas holprig formulierte Mails verschicken. Wobei, die können sich inzwischen vernünftige Übersetzer leisten…

  • Bitacle = wirklauencontentundverdienegelddamitdienst ?…

    Seit ein paar Wochen tummeln sich nach jedem Veröffentlichen 2 Bots von Bitacle hier im Blog.
    Okay, Bitacle steht in meiner Pingliste, aber damals sah Bitacle ja auch so aus wie ne “normale” Blogsuchmaschine.
    Doch seit neuestem indizieren …

  • @rob
    einfach eine weitere Zeile in die htaccess
    aus
    SetEnvIfNoCase User-Agent „Feedshow/1.0″ leecher=yes
    wird
    SetEnvIfNoCase User-Agent „Feedshow/1.0″ leecher=yes
    SetEnvIfNoCase User-Agent „Bot[Bitacle bot/1.1]″ leecher=yes

  • @Rene: Google reagiert allergisch auf geklauten / gefakten Content, wenn man damit AdSense-Einnahmen generiert. Wenn man dem Typen damit seine Einnahmequelle abschneidet, hat der möglicherweise keine Motivation mehr 🙂

    @Stebu, thx

  • Ich fürchte, die treiben ihr Unwesen schon länger. Mir ist das im April schon übel aufgefallen und seitdem scheint sich nicht viel verbessert zu haben *seufz*.

    Ich hoffe mal, die Beschwerden an AdSense zeigen Wirkung…

  • […] Bin beim Querdenker auf das Thema gestoßen: Bitatacle.org, eigentlich eine Blogsuchmaschine, die aber den Feed der gegrabbten Blogs in Volltext anzeigt. Bei mir, aber auch noch bei einigen anderen. Ohne Namensnennung und vollgekleistert mit Ad-Sense anzeigen. Was natürlich für Empörung sorgt (Zudem is bitacle.org noch ein ziemlich dreister Netvibes-Klon). Klar ist das nicht richtig und ein Verstoß gegen die CC-Lizenz, unter der die meisten Blog laufen, aber: […]

  • Danke für die Infos Jungens, ich hab nu mal Adsense UND den Kerl angeschrieben, da es bei mir auch passiert ist. Ich pinge Bitacle übrigens nicht direkt, muss ein anderer „Multi-Ping-Service“ sein, der in S9Y voreingestellt ist.

    Auch danke für die Infos bezüglich der .htaccess, werd daran wohl auch mal rumfuhrwerken 🙂

  • Ach ja… eins hab ich vergessen: Der Kerl verteidigt sich ja in dem verlinkten Beitrag ganz toll, aber findet man denn _irgendwo_ einen Backlink zu seinem Blog? Ich mein, die geklauten Inhalte müssten ja wenigstens ma zeigen _woher_ sie stammen *grrrr

  • Bitacle und wie man das loswerden könnte…

    Derzeit haben einige mit einem Dienst, der sich Bitacle nennt – kein Link von mir dahin, ihr Schweine! – ziemliche Probleme. Vielleicht anders ausgedrückt nicht Probleme, sondern der Dienst stinkt ihnen, besonders Bloggern. Klar, aber warum?
    Weil Bit…

  • Boykottierenswert: Bitacle…

    Und ein neuer Kandidat auf der Liste der Dienste, die man nicht direkt verlinken will: Bitacle [Backlink hiermit offiziell verweigert].

    Bitacle betreibt derzeit eine äusserst dubiose Geschäftspolitik, die scheinbar daraus besteht, auf unfaire Art …

  • Hallo Leute,
    ich habe auch das Bitacle Problem und Google eine Mail geschrieben. Mal schauen was die Antworten werden.

  • […] Seit einigen Tagen schon macht mir und auch anderen Blog-Betreibern der Besitzer der URL http://de.bitacle.org Schwierigkeiten in dem er einfach den Inhalt meines Blogs aus dem RSS-Feed zieht und auf seine Seite setzt. Das ganze ist als Blog Suchmaschine getarnt, gibt aber keinen Eindeutigen Hinweis auf den Autor und auch keinen direkten Link. Noch dreister: eingebundene Fotos meinerseits werden bei bitacle auch eingebunden allerdings mit direkt Refer zu meinem Webspace. Ja klar, ich hab es ja auch so dicke… Andere Blogs berichteten auch schon darüber, u.a. basicthinking, schockwellenreiter, lawblog oder auch cyberoog. Sehr unverschämt ist auch die Tatsache, dass bitacle mit dem Fremdcontent Geld verdient über Google AdSense. Eine Mail an Google wurde vorhin von mir bereits verfasst, da auch ich in meinem Impressum auf die Creative-Commons Lizens hinweise unter der ich veröffentliche. Mal schauen was Google Antworten wird. Hoffentlich wird es bald genug Blogbetreiber geben, die sich beschweren, so dass bitacle eingestellt werden wird. Hierfür wurde extra ein neuer Blog eingerichtet unter stopbitacle.wordpress.com. Tags: blog, content klau, bitacle […]

  • Bitacle.org die 2te…

    Das dieser Verein nicht ganz knusper ist, darüber sind sich wohl alle im klaren. Aber es geht noch schlimmer.

    Matthias von discobeats.de hat denen eine englische Email mit der Bitte um Löschung geschrieben und darauf eine span. Antwort bekommen. I…

  • Bitacle Parteibuch Mirror…

    Wie ich gerade bemerkt habe, kann man inzwischen die Feeds von Mein Parteibuch auch bei der Blogsuchmaschine Bitacle lesen, Beiträge kommentieren und sogar diggen.
    Besonders nützlich erscheint mir die Kommentarfunktion bei bitacle, weil Mimosen ihr…

  • […] Da sich allerorts Widerstand gegen diese unglaubliche Dreistigkeit regt (z.B. bei Basic Thinking, im Law Blog oder Kreativrauschen) bleibt zu hoffen, dass diese bald ein Ende hat – zumal Google ob der augenscheinlich betrügerischen AdSense-Geschichte auf der Bitacle-Seite auch schon informiert sein dürfte. […]