Sonstiges

Wie verbessert man eine Webseite

VisuellerOrgasmus.de, eine altbekannte Webseite über Webdesign, geht einen eher ungewöhnlichen Weg, die eigene Website inhaltlich aufzumöbeln. Statt im stillen Kämmerlein vor sich hinzubrüten, hat man ein Wiki aufgesetzt, um das dort in Ruhe mit den Usern zu besprechen:

Was sind die Stärken des aktuellen „VisualOrgasm“! Täglich kommen auf unser Portal zwischen 2.000 und 3.000 User um in erster Linie Links zu den besten und interessantes Seiten im Netz abzugreifen. Außerdem hat sich um „VisualOrgasm“ eine der besten und kreativsten Communitys Deutschlands versammelt. Das Kreativpotential ist enorm. Es bestehen zudem exzellente Kontakte zu guten Grafikern, Illustratoren, Fotografen, Bloggern und anderen Netzwerkern weltweit. Und nicht zuletzt verfügt das Team hinter „VisualOrgasm“ über mittlerweile mehr als 5 Jahre Erfahrung im Führen eines Portals und im Aufbau und Pflegen einer anspruchsvollen Community… Wir wollen „VisualOrgasm“ weiter verändern, es den Entwicklungen im Internet anpassen. Wir wollen von unseren Usern wissen, wie sie sich das künftige „VisualOrgasm“ vorstellen. Machen Erweiterungen Sinn? Ab in die bunte Web 2.0-Zukunft mit VO? Besteht die Gefahr, dass es zu viel wird? Lieber Back to the roots? Neben der aktuellen Pinwand – einer Übergangslösung – soll eine echte Online-Baustelle entstehen, bei der jeder mitverfolgen kann, wie ein neues „VisualOrgasm“ entsteht. Schritt für Schritt, Woche für Woche. Erst ein Gedankenaustausch und dann darauf aufbauend auch eine tatsächlich neue VO-Webseite.

Anbei die Übersicht zu den einzelnen Topics


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Diese Seite ist für mich Phänomen.
    Seit Jahrhunderten dabei, präsentieren Milliarden meist gut aussehender Seiten und sie machen bei Ihrer eigenen Seite alles falsch, was man nur falsch machen kann. Da scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.