Sonstiges

wie sieht die Oberfläche vom iPhone aus?

die Frage kam nun schon häufiger, daher will ich eine kleine Tour durch die Oberfläche des ipod Touch machen, der im Gegensatz zum iPhone 2 keine Telefonie-Funktion hat, keine Kamera hat und über kein GPS verfügt. Daher gibt es kleine Abweichungen bei den Grundfunktionen, aber man bedient es komplett gleichartig, auch sind die meisten Anwendungen -die von Haus aus mitkommen- außer den o.g. ebenfalls gleich. Die folgenden Screens sind ca. 40% größer als der reale Screen beim iPod Touch

Das sind zunächst die vorinstallierten Applikationen (rot umrandet) und zugleich der dreigeteilte Startscreen:
iphone
1. Applikationsoberfläche: Ein Button = Eine App, einfach anklicken, die App wird gestartet

2. Blättern, um auf Screen 2, 3, etcpp zu kommen, denn man kann oW weitere Applikationen dazuinstallieren. Da diese natürlich nicht auf einen Screen passen, hat sich Apple statt fürs vertikale Scrollen dazu entschieden, die weiteren Apps auf weitere Screens zu verteilen. Die man per Daumenbewegung nach rechts/links aufrufen kann. Die drei Punkte unterhalb deuten an, dass ich zZt Apps auf 3 Screens verteilt habe. Ebenso ist es möglich, die Icons zu arrangieren, indem man etwas länger auf den Screen drückt, bis die Icons „wackeln“ (ne, ehrlich:). Einfach ziehen und anderer Stelle ablegen
iphone
3. Die Statusleiste kann 4 Apps aufnehmen, die erscheinen auf jedem Screen

Die vorinstallierte Kalenderapplikation (nutze ich nicht):
iphone
iphone
iphone


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Praktikant Social Media (m/w/d)
Nestlé Deutschland AG in Frankfurt am Main
„(Senior) Communication Manager*in (m/w/d)“ mit Schwerpunkt Social Media
planero GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


Die Uhr:
Besteht aus vier Subapps, siehe Statusleiste: Weltuhr, Wecker, Stoppuhr und Timer. Hier die Stoppuhr (benutze ich mittlerweile beim Kochen;) und der Timer:
iphone
iphone

Gmail ist ebenfalls vorinstalliert, sieht etwas anders als Gmail im Web aus:
iphone
iphone
iphone

Der eigentliche Hammer ist aber letztlich der „App Store„, wo man aus zahlreichen Applikationen an einer zentralen Stelle auswählen kann. Und damit die gesamte Beauty des iphone-Systems zum Tragen kommt. Der sich damit mehr als Kleinstcomputer denn als bloßes Handy platziert. Und wichtig ist auch, das Apple den Interface/Designrahmen vorgibt, schaut man sich die Bedienelemente der einzelnen Applikationen an. Die Apps sind sortiert nach Beliebtheit, nach Premium-Apps und kostenlosen Apps, man kann nach Apps frei suchen oder thematisch wühlen:
iphone
iphone
iphone
iphone
iphone

Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

30 Kommentare

  • Die Aussage, dass die Bilder rund 40% grösser als in der Realität sind, ist leider mehr als unglücklich. Bei einem 15 Zöller mit 1024×768? Oder doch ein 17 Zöller mit gleicher Auflösung? 🙂

  • @Markus
    Muss nicht sein, hab ich auch gedacht, aber die Oberfläche ist gleich, nur wie Robert schon gesagt hat: Keine Mailfunktion, Keine Kamera
    Außerdem hat er auch im Text schon gesagt, dass es sich um einen IPod Touch handelt.

    Und jetzt Robert, danke für die Bilder, ich hole mir Morgen oder Montag einen IPod Touch, dass ist schön, dass ich schon die Screenshots vorher sehen kann 🙂

  • Ich hab‘ auch ’nen iPod Touch und bin absolut begeistert!

    Musik – Videos – Photos – Internet – Spiele – und hunderte anderer kleiner, mehr oder weniger nützlicher, Programme, in einem ausserdem toll designten Gerät 🙂

  • Das Geweine wegen dem fehlenden Slot kann ich nicht nachvollziehen, wenn das Gerät mit 8, 16 oder 32 GB ankommt 🙂

  • Weil ein Slot kein großer Akt ist und das Ding komplett abrunden würde. Mit Slot müsste das Gerät aber auch nicht mit 8, 16, oder 32 GB kommen 😉

  • geht wie folgt: Homebutton kurz gedrückt halten und dann auf den Ausschaltknopf drücken. Screen blitzt kurz auf, Screenshot ist fertig. Findet man im Dateimanager dann recht einfach, wenn die Bilder auf den PC ziehen willst. Beim iphone gibts ne geile App dafür, weiß aber den Namen nicht mehr

  • Hab mir heut einen IPod Touch 8 GB gekauft, ich versuch es gleich mit dem verschieben von Icons aber mal ne andere Frage:
    Kann man installierte Software wieder deinstallieren?
    Ich schau mal nach…

    Das mit dem Screenshot gefällt mir 🙂

  • du musst einfach länger auf irgendein Icon drücken, bis die Icons wabbeln:)) Dann aufs Kreuz klicken, um das programm wieder zu deinstallieren, was nur mit den Zusatzapps geht, die Originalapps von apple bekommt man so nicht weg, sieht man auch daran, dass man kein Kreuz sieht;)

  • Wie läuft das eigentlich mit dem Internet? Da Telefonie nicht zur Verfügung steht, bleibt ja nur WLAN. Ist da irgendeine Hotspot-Nutzung inklusive (wie Telekom bei Nintendo DS)?

    Sonst bleibt für mich noch zu klären, ob ich mit dem Ding ins Uni-WLAN komme. Sollte ich das nur im heimischen WLAN nutzen können, hätte ich nix davon 😉

  • @André
    Soviel ich heute mitbekommen habe, kann man mit WLAN bei offene netze rein (besser vorher fragen). Und es gibt auch jegiche Hitspot Applications, Robert hat ja 2 davon auf den Screenshots oben (bild 1, bild 2).

  • man kommt in jegliches WLAN rein, Apple hat da eine fantastische Arbeit geleistet, wie leicht das geht. Man erwirbt nur das Gerät. Solltest Du zB bei Telekom Kunde sein (unabhängig vom Touch) und Hotspots mitnutzen dürfen, kannst Du über jeden Hotspot in D oder im Ausland mit dem Touch rein, kein Unterchied zu einem PC/Mac… die Telekom ist beim Touch kein Partner, nicht so wie beim iPhone, also gibts auch keine Bundelung hier.

  • Klingt interessant, mal die Telekom-Hotspot-Tarife checken. (Beim DS kauft man das Recht die Dinger passwortfrei zu nutzen quasi mit, ich bin also kein Kunde… aber der Opera dafür soll nicht so berauschend sein…)

  • ich bin gerade mit meinem iPod Touch drin und dies sieht gerade garnicht so schlecht aus… GEIL 🙂

  • Ich sehe Du hast auch die Shuffelboard (Air Hockey) App – einfach genial, richtig Spaß macht es zu zweit.