Sonstiges

Chinesische Hacker betreiben schwunghaften Handel mit geknackten iTunes-Gutscheincodes

itunes-gutschein-code

Nach den China-Farmern bei World of Warcraft sorgen die chinesischen Hacker mal wieder für Aufregung im Abendland. Wie AppleInsider berichtet, ist es einer Gruppe von unbekannten Hackern gelungen, die Gutscheincodes von iTunes zu knacken. Und nicht nur das: die Hacker seien sogar in der Lage, selbst gültige Codes zu generieren, um im Apple Musik-Store nach Herzenslust einkaufen  zu können. In verschiedenen chinesischen Onlineshops sind bereits die ersten Angebote aufgetaucht, wonach eine iTunes-Gutscheinkarte im Wert von 200 US-Dollar für lediglich 2,60 Dollar zu haben ist.

Wie immer gibt es kein Kommentar von Apple zu diesem Thema. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Steve Jobs schnellstmöglich reagieren wird, weil auch legal gekaufte Gutscheinkarten davon betroffen sein könnten. Angeblich hätten die Hacker die Codierung schon vor einem halben Jahr entschlüsselt, erzählt ein Onlineshop-Betreiber dem Outdustry-Blog. Er hätte den Hackern eine Menge Geld bezahlt, um in den Besitz eines Code-Generators zu kommen. Kein Wunder, denn der Handel mit den gefälschten iTunes-Gutscheinkarten lasse derzeit seine Kasse ordentlich klingeln.

Via: iPhone-News

(Michael Friedrichs)

Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

24 Kommentare

Kommentieren