Sonstiges

Wolfenstein 3D und Doom: die Rückkehr der indizierten Klassiker auf dem iPhone

wolfenstein3d-iphone

An meine guten, alten Videospielzeiten vor meinem ersten PC AT (mit einem 80286er-Prozessor) erinnere ich mich immer wieder gerne zurück. Besonders die ersten Ego-Shooter wie beispielsweise Duke Nukem, Wolfenstein 3D, Quake und Doom haben mich damals in ihren Bann gezogen. Nächtelang bin durch Gänge und Hallen geirrt, immer auf der Suche nach meinen Gegnern. War der Rechner zu langsam, wurde die CPU übertaktet, der Speicher aufgerüstet und eine schnellere Grafikkarte eingebaut. Umso mehr gefreut habe ich mich über die Nachricht von John Carmack, die beiden Klassiker Wolfenstein 3D und Doom auf dem Apple iPhone wieder auferstehen zu lassen.

Der Nazi-Shooter soll in den kommenden Tagen bereits im App Store zum (kostenlosen?) Download zur Verfügung stehen. Damit möchten die Entwickler von id Software unter anderem auch Ideen für die Steuerung kommender Spieletitel ausprobieren, schreibt Matthias Jaap in seinem Beitrag auf MacLife. Zudem sollen Grafik und Musik weitgehend vom Original übernommen werden. Und genau hier ist das Problem: Wolfenstein 3D ist genau deswegen seinerzeit in Deutschland auf dem Index gelandet. Und da sich die iPhone-Variante so genau an das Originalspiel hält, ist davon auszugehen, dass der Ego-Shooter im deutschen Apple App Store gar nicht erst erscheint.

Wer das Game dennoch auf seinem iPhone spielen will, kann sich den Quellcode von Wolfenstein 3D von der id-Homepage herunterladen (rechte Ecke unten). Allerdings solltet ihr im Besitz eines geknackten Apfel-Handys sein.

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

20 Kommentare

Kommentieren