Sonstiges

iPhone-Nachfolger mit 600 MHz CPU, 32 GB Speicher und 3,2 Megapixel Kamera

apple-iphoneEs vergeht fast kein Tag, an dem auf einschlägigen Seiten keine vermeintlichen Details über das kommende iPhone-Modell im Internet auftauchen. So wie auch in diesem Fall. Auf einer chinesischen Apple-Fan-Seite sind jetzt die angeblichen Hardware-Spezifikationen aufgetaucht. Demnach verfügt das iPhone der dritten Generation über eine mit 600 MHz getaktete CPU (aktuelles Modell: 400 MHz, allerdings gedrosselt), 256 MB Arbeitsspeicher (aktuelles Modell: 128 MB) und eine 3,2 Megapixel Kamera mit Autofokus-Funktion. Ebenfalls mit an Bord: 32 GB Flash-Speicher (aktuelles Modell: acht bzw. 16 GB), ein Kompass zur verbesserten Navigation sowie ein Radioempfänger. An der Gehäuse-Form, an der Display-Größe und an der Akku-Stärke sollen die Apple-Tüftler hingegen nichts geändert haben.

Die Details soll ein Mitarbeiter der Firma Foxconn der Fan-Seite verraten haben. Das Interessante daran: Die China-Fabrik hat für Apple bereits die beiden ersten Handy-Modelle hergestellt. Auch das kommende Modell wird angeblich wieder bei Foxconn produziert. Ob sich diese Produktdaten schließlich im fertigen iPhone wiederfinden werden, wird sich vermutlich erst auf der nächsten Apple-Entwicklerkonferenz im Juni zeigen – sollte das neue iPhone dort vorgestellt werden.

Via: The iPhone Blog

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Bis zum 08.06.2009 werden sich die Daten wohl noch ein paar mal ändern … oder das war nur das kleinere und billigere Gerät für den chinesischen Markt.
    Ich hoffe auf die 5 Megapixel Kamera und die Video Cam zusätzlich… ein viel größeres Akku und Rechnerpower satt!

    Es wird noch spannend – auch mit dem GPS & Kompass im neuen Gerät. 32 GB wird wohl eher die Einstiegsvariante sein, wenn man den Gerüchten über Apple’s Chipkäufe glauben darf

  • Ich hoffe diese positiven Veränderungen werden auch am Touch erkannbar sein 🙂 Langsam wird das Handy als attraktiv – nachdem es dank Firmwareupdate sogar MMS beherscht 😀

  • Apple lässt sich sicher noch bis zum Enddatum etwas einfallen. Ist schon lustig, wie geheime Informationen an die Öffentlichkeit dringen.

  • @TaHe: Einfaches Beispiel: Freundin hat ein Samsung, ich ein Iphone. Ich will ihr ein Bild schicken, in dem Moment jetzt genau. Und nicht erst eins was sie im Internet später erst beim Emailabruf sehen kann.

    Und auf Email Client übers Handy hat sie keine Lust. Verständlich wenn man kein iphone hat.

    So einfach is das 🙂

  • Ich finde das iPhone toll. Alleine schon von der usability Seite. Man kann damit wirklich relativ gut im Internet surfen und dass das nun alle haben dafür kann ich ja nichts und Apple auch nicht weil so ein Gerät wie das iPhone ist einfach Massenmarkt tauglich und in Zukunft wird es Ipod-ähnliche Strukturen nehmen.
    Ich denke aber auch, dass die Spezifikazionen des iPhones sich evtl. minimal noch ändern werden und man uns mit etwas überrascht 🙂 ansonsten wäre Apple ja nicht Apple 😉

  • Wenn Apple am Akku nichts ändern wird, wäre eine stärkere CPU unter Annahme eines linear steigenden Stromverbrauchs mit zunehmender Rechenleistung absoluter Quatsch. Die Akkulaufzeit des aktuellen Modells ist jetzt schon eine Frechheit. Ich muss das Netzteil und Ladekabel eigentlich immer dabei haben, wenn ich unterwegs bin.

  • Habe lange ueber den Kauf eines Iphones nachgedacht,mich aber sclussendlich fuer das HTC Touch HD entschieden.Das Touch HD von HTC steht dem Iphone in keiner Weise nachund ist,meiner Meinung,dem Iphone weit ueberlegen.3.8″ Touch Screen mit 528Mhz Prozessorleistung.Den vorhandenen Stylus habe ich bis zum heutigen Zeitpunkt nie gebraucht,alles fein mit dem Finger bedienbar.

Kommentieren