Sonstiges

T-Mobile: So teuer wird das iPhone ab dem 15. August

iphone-preise-neu

Der Bonner Konzern macht sich gerade richtig viele Freunde. Wie heute durchgesickert ist, gelten ab kommenden Samstag (15. August) in den beiden Einstiegstarifen Complete XS und Complete 60 neue Gerätepreise. Anders als erwartet werden die aktuellen iPhone-Modelle aber nicht günstiger, sondern erheblich teurer. Auf Nachfrage erklärt T-Mobile die Preiserhöhung mit dem Auslaufen einer Abverkaufsunterstützung (von Apple?). Etwas seltsam an der Begründung finde ich allerdings, dass im Vorfeld von einem zeitlich befristeten Einführungsangebot noch nie die Rede war.

Interessierte sollten sich also beeilen, wenn sie noch ein iPhone zum alten Preis ergattern wollen. Nach dem 15. August gibt es jedenfalls ein Grund mehr, warum man sich bei dem Mobilfunkkonzern kein Apple-Handy holen sollte. Auch in Anbetracht dessen, dass vielleicht schon bald eine Acht-Gigabyte-Version des iPhone 3GS erhältlich sein könnte, wirkt die jüngste Preiserhöhung von T-Mobile irgendwie deplatziert.

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

39 Kommentare

  • Vieleicht leiden die ja schon sosehr unter der Wirtschaftskrise, dass sie schon Verzweiflungstaten nötig haben.

    Im Ernst: Ich finds schon etwas seltsam. Für mich ist das iPhone damit erstmal uninteressant geworden.

  • Ich hätte da noch eine nette Story über T-Mobile und das iPhone in der Hintertaschen, die ich vielleicht mal – samt der Briefe – veröffentlichen sollte.. Meine Güte, so ein beknackter Laden.

  • „Auslaufen einer Abverkaufsunterstützung“?

    Das klingt doch interessant. Vielleicht kommen ja bald Zeiten, in denen man ein iPhone nicht nur vom rosa Riesen beziehen kann.
    Spekulation hält die Hoffnung am leben 🙂

  • Also der XS und der 60’er Tarif waren doch ohnehin schon immer irrelevant – Dafür braucht man kein Smartphone!

    S-Klasse mit ner 3 Liter Maschine kann man auch machen. Aber wozu?

    Die Preiserhöhung am unteren Ende macht die Tarife mit mehr Volumen nur umso interessanter.

  • @lelei … Gerade da finde ich die Preiserhöhung nicht angebracht, weil sich viele Kunden dann wegen der Kosten dagegen entscheiden. Ist ein Kunde erst einmal von einem Gerät überzeugt, wechselt er auch leichter in einer höherpreisigen Tarif – meine Meinung.

    Böse Zungen behaupten ja, dass T-Mobile mit der Preiserhöhung in den Billig-Tarifen der langen Warteliste bei iPhone-Neubestellungen entgegen wirken will.

  • das Iphone soll aber nicht so gut sein wenn man es mal mit den neuen Handys von htc mit dem android system vergleicht. beim iphone ist es vielmehr ein statussymbol. apple halt, und durch die werbung und so wirds noch verstärkt. Anwenderfreundlicher ist meiner Meinung nach das htc, ein googlehandy mit der neuen androidversion.

  • Tja, ich wollte mir eigentlich das Ding bald zulegen, jedoch nicht _so_ bald. Von daher bleibe ich lieber doch fern von Weiss-Magenta-Freuden. Mit einem PocketPC geht’s ja auch.

  • Damit purzelt es auch von meiner Liste. Die Knebelbindung an T-Mobile ist ohnehin schon grenzwertig. Aber der fette Aufschlag ist ein weiteres Argument, den Hype nicht mitzumachen.

  • Ich denke, das hängt mit den Lieferschwierigkeiten von Apple zusammen. Um sich den Ruf nicht zu verschlechtern, hebt T-Mobile die Preise nun (unlogisch), wenn die Nachfrage aber insgesamt sinkt, wird das iPhone bestimmt wieder günstiger.
    Und ich denke nicht, dass wirklich interessierte Kunden der Preis abschreckt 😉 – auch wenn er wirklich hoch ist. Aber man bedenke, >>nur in den Einstiegstarifen<<. Und wer kauft sich ein iPhone mit Volumenbegrenzung auf 200MB im Monat?

  • Das ein IPhone mit Billig Tarifen keinen Spaß macht sollte jeder Wissen. Wer ein IPhone zulegt der sollte auch diese Nutzen. Da machen dann 60 Euro und mehr Gebühr im Monat nichts aus. Wer aber nur sehr selten telefoniert und wohl nur mal ins Internet geht um die Freunde zu imponieren der sollte ruhig mal zahlen. Übrigens ich habe schon seit über 1 Jahr ein IPhone.

  • Warum hat T-Mobile eigentlich nochmal diese monopolistische Sonderstellung erhalten? Ich dachte in Deutschland gibt es sowas wie Kartellamt, etc.?
    Denke aber auch, dass das Kalkül von denen ist, mit denen die sich jedoch wohl mittelfristig selbst ins Knie schießen… (ist dann eben eine langsame gewehrkugel 😉

  • Der Preis ist trotz der Anpassung in den Einsteiger-tarifen vollkommen gerechtfertigt – zum launch der ersten iPhone Generation haben die Geräte (und das zu recht) tarifunabhängig 399,- EUR gekostet. Und das Gerät ist in der 3. Generation alles andere als schlechter geworden.

    Zudem sind vergleichbare Geräte in Tarifen dieser Art auch nicht deutlich preisgünstiger.

    Fazit: Viel Lärm um nichts. Preisanpassung ist nicht unangemessen.

  • Die hoffen halt auf eine weiterhin hohe Kaufbereitschaft, womit sie hoffentlich auf der Nase landen. Aber was Mobilfunk im Allgemeinen angeht lassen wir Deutschen uns ja generell gern verarschen. Wenn man mal in einige unserer Nachbarländer schaut… die zahlen teilweise deutlich weniger und bekommen trotzdem deutlich mehr.

    Man schaue mal nach Österreich bei Orange:

    http://skitch.com/ulfklose/b46qr/orange-webshop-willkommen-im-webshop

    Grundgebühren und Inklusivleistungen stehen in einem sehr guten Verhältnis. Das 3 GS kostet in diesem Tarif 69,- EUR. Ich will auswandern, sofort. Es ist wirklich unverschämt, was unsere Telcos mit uns machen.

  • @Stefan: Das ist Blödsinn. Es mag durchaus sein, dass die neuen Smartphones der Konkurrenz technisch besser sind, aber was bringts? Was habe ich von einem technisch überlegenen Telefon (!), wenn die Software dafür scheisse ist? Gerade die Software macht den großen Reiz des iPhones aus, Statussymbol ist es nur für solche, die unbedingt so eines benötigen. Wenn man sich mal die krüppeligen Anwendungen anschaut, die es für die Konkurrenz derzeit gibt, da bleibt eigentlich nur das iPhone als Alternative übrig. Man denke allein mal an die mitgelieferten Browser oder Mail-Clients. Was ich da bisher gesehen habe, war eine mittlere Katastrophe. Wobei die letzteren eher das kleinere Problem waren. Hol dir mal ein iPhone, nach spätestens einer Woche wirst du nie wieder etwas anderes haben wollen, außer, du bist ein notorischer Apple-Flamer, der prinzipiell gegen alles ist, was aus Cupertino kommt.

  • Ich denke nicht, dass das iPhone noch sehr lange über die Rosa Idioten erhältlich sein wird. Man kann sich auch selbst ein Bein stellen.

  • Ich denke man ist besser beraten, kauft man sich das iPhone ohne Vertrag. Das ist doch jetzt möglich oder? Zumindest bewerben es einige Discounter. Denn das T-Mobile-Netz und die Tarife können einigen sicher auch den Spaß verderben. Ich würde es jedenfalls so machen, nutzte ich nicht bereits ein anderes Touchphone.

  • jetzt fehlt nur noch die Angabe wieviel Grundgebühr man für die beiden Tarife in den 24 Monaten berappen und wieviel Mindestumsatz getätigt werden muß

  • Tatsächlich sollte das I-Phone unabhängig von T-Mobile und den damit verbundenen Tarifen erhältlich sein. Schließlich wirkt sich eine solche Marktdominanz letztlich immer negativ auf die Nutzer aus.

  • da bin ich froh, meines schon vorher geholt zu haben. Das schlimme daran finde ich, das T-Mobile weiß, dass die Leute diesen Preis bezahlen werden (was ich auf jeden Fall wette)…

  • Warten wir doch erst einmal ob, ob es überhaupt zu dieser Preiserhöhung kommt oder ob es sich nur um ein Gerücht handelt. Da die Bindung vom iPhone an T-Mobile im nächsten Jahr auslaufen soll, sollte man seine Energie nicht verschwenden indem man auf den Rosa Riesen einprügelt sondern der Lage vielmehr entspannt zu sehen. Abgesehen davon, dass eine Preiserhöhung aufrgund verbesserter Konkurrenzprodukte keinen Sinn macht, wird der Markt im nächsten Jahr den Rest regeln. Zumindest O2 wird das iPhone ins Programm aufnehmen und alle anderen werden nach und nach folgen. Längerfristig wird der Preis nicht steigen. Er wird sinken. Garantiert.

  • Das iPhone bekommt man doch zur Zeit sowieso nicht bei T-Mobile. Ich warte schon seit 4 Wochen, und alles was man von denen hört ist: „Wir haben keine Ahnung wann das iPhone wieder lieberbar ist.“

    Mit der Preiserhöhung wollen sie wahrscheinlich wirklich nur ihre Call-Center etwas entlasten.

  • Apple Produkte sind teuer. Man bekommt zwar gute Leistung und schickes Design, aber muss halt auch dementsprechend dafür zahlen – jetzt halt auch für das iPhone. WIe jemand schon richtig bemerkte: Apple Produkte sind Statussymbole. Wer sie haben mag, muss sich das was kosten lassen.

    à propos: Wer denkt, das iPhone sei hierzulande teuer, der sollte sich einmal die Preise von Apple und AT&T in den USA ansehen…

  • Warum den so eine Aufregung? Gewinnmaximierung war doch schon immer die Devise gewesen? So funktioniert nun mal der Wettbewerb wenn man eine Monopolstellung erreicht hat. 🙁

Kommentieren