Sonstiges

Base, übernehmen Sie! Marke 'E-Plus' wird eingemottet

eplusAm Wochenende hatte mir ein Kollege bereits gesteckt, dass irgendetwas bei E-Plus im Busch sei. Dass aber die Änderungen gleich so dramatisch ausfallen werden – das dürfte selbst ihn überraschen. Erst vor wenigen Tagen hatte der Mobilfunker seiner Marke Base einen radikalen Kahlschlag und im Gegenzug eine neue Tarifkur verordnet, jetzt ist überraschend auch die Hauptmarke dran: E-Plus zieht bei allen eigenen Tarifen den Stecker. Neue Tarife sind hier auf absehbare Zeit nicht mehr zu erwarten.

Ich versuche schon die ganze Zeit, einen Sprecher an den Hörer zu bekommen, Kumpel Hayo von onlinekosten.de hatte da mehr Glück: E-Plus wird ab kommenden Montag die aktive Vermarktung aller Sprach- und Datentarife einstellen. Das heißt, „Zehnsation“, „Time & More“ und wie sie alle heißen, sind ab dem 1. Februar Geschichte. Das klaffende Loch im Tarifportfolio soll hingegen die Schwester-Marke Base auffüllen.

Bestandskunden mit alten E-Plus-Tarifen werden allerdings weiter versorgt. „E-Plus als Marke hat noch viele Bestandskunden und unser Fokus wird nun darauf liegen, diese Kunden zu halten und ihnen bei Bedarf neue Angebote zu unterbreiten“, teilte der Sprecher mit. Die E-Plus-Kunden unter euch können also damit rechnen, in naher Zukunft den einen oder anderen Base-Prospekt im Briefkasten zu finden. Gleichzeitig hat das Unternehmen angekündigt, eine fette Werbekampagne deutschlandweit vom Band rollen zu lassen.

An dem neuen Entschluss zeigt sich, dass die Pauschal- und Billigstrategie des Mobilfunkers aufgegangen ist. Man wird sich nun auf die Base-Vermarkung ohne Ablenkung konzentrieren: „Der Trend bei den Vertragskunden zeigt weiter ganz klar in Richtung Flatrate und ‚Mein Base‘ wird diesen Trend weiter bestärken.“


base

Die neuen Base-Tarife, die ab kommenden Montag gültig sind, beinhalten alle eine 24-monatige Vertragslaufzeit mit einer kostenlosen Tarifbasis. Jeden Monat können Kunden damit 30 Minuten und bis zu 30 SMS im Base-eigenen Netz verbrauchen. Für alles andere gibt es spezielle Tarifmodule, die sich gesondert buchen lassen.

Dank an Dominic!

(André Vatter)

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

28 Kommentare

  • Bye bye E+ … es lebe Base …

    Aus Raider wird jetzt Twix … sonst ändert sich nix – oder wie war das?

    Das Netzt hat immer noch die selbe „Qualität“, der HSPA-Ausbau läuft immer noch schleppend … so what?

  • SMS Flat in alle deutschen Netze für 10 Euro ist doch wirklich nicht von schlechten Eltern. Und bei SMS ist das Netz egal.

  • Ich habe noch den Base-UMTS-Flate-Tarif für 49,94€ von mobilcom.
    Nach 24 Monaten leider die Kündigung verpasst, also nochmals 12 Monate den überteuerten und grottenlangsamen UMTS-Tarif zu zahlen. Ein Wechsel zu einem preiswerteren Tarif laut mobilcom-service nicht möglich.

    Im April ist endlich Schluss damit, fristgerechte Kündigung ist nun rausgegangen.

    Dann kommt endlich ein preiswerter und vor allen Dingen schnellerer Zugang, dieser ist dann aber bestimmt kein BASE. Sondern der mit den Blubberbläschen… i can do!

  • wie sind die Kosten von Mein Base zu E-Plus (Bestandskunden), werden die ab Montag als interne Gespräche abgerechnet.
    Dh. Base Telefonie-+SMS-Flat zu Base und E-Plus (Bestandskunden) 10 Euro?

    + hier eine bessere Übersicht (mehr Details) als die Blume: http://www.base.de/tarife/flatrate-uebersicht.jsf

    wobei die Ihre Preise selbst angeblich noch nicht genau kennen, Bilder raten
    http://www.base.de/tarife/selbstaendige-flatrate-uebersicht.jsf

    schaut euch mal die Preise für Allnet-Flat bei beiden Links an 😉

  • hatte bisher eine Prepaid-Karte. Auf diese base „flats“ habe ich echt keine Lust. Naja dann halt ein anderer Anbieter.

  • Das ist heftig. Ich bin richtig erschrocken über diese Entscheidung.

    Damit wird Eplus zum Wegbereiter des absoluten Aufstiegs von o2.
    Dermaßen viele Leute gehen jetzt zu o2- tja o2o can do.

    Eplus wird untergehen und dann irgendwann mit o2 fusionieren. Nichts anderes ist das.

    Wie kann man nur eine Marke wie Eplus mir nichts dir nichts einstampfen???

    Base- Kunde werde ich sicherlich nicht. Kündigung geht raus und ich werde dann
    auch wie meine gesamten Freunde zu o2 gehen.

  • @Chris

    naja sie ziehen nicht ganz mit.

    Bei o2o zahle ich nichts, wenn ich den TArif mal einen Monat nicht nutzen sollte
    Bei o2o kann ich jeden Monat kündigen

    Bei o2o gibt es ein besseres Datennetz

    Bei o2o gibt es Aktionen mit einem 40,- Euro Kostenairbag.

    Also wo ziehen die wirklich nach?

    Welchen Grund gibt es bei Eplus zu bleiben bzw. deren Kunde zu werden?

  • […] Es wird in Zukunft nur noch einen Tarif geben mit Namen “Mein BASE”. Dieses ist ein Grundtarif, welcher um verschiedene Optionen erweitert werden kann. So kann sich jeder selbst seinen individuellen Tarif zusammenstellen. Der Grundtarif kostet keine Grundgebühr, hat keinen Mindestumsatz und keine Anschlußgebühr. Inklusive sind dabei sogar monatlich 30 Minuten und 30 SMS zu BASE. Jede weitere SMS oder Gesprächsminute kostet dann 19 Cent in alle deutschen Netze und ins detusche Festnetz. Mehr im Blog Artikel “BASE übernehmen Sie” hier. […]

  • Ist das nicht der Hammer? Erst die Streichung vieler Tarife in 2009, jetzt einfach mal alle Tarife weg und nur einer neu! Und ist das nun wirklich das richtige Rezept, bleiben doch immer noch viele Optionen aus denen gewählt werden kann. Aber diese Frage wird uns nur die Zukunft beantworten können oder? Schaut gerne bei uns im Blog vorbei, haben auch gerade einen interessanten Artikel über Mein BASE veröffentlicht:
    7mobile-blog.de/eplus-ist-tot-es-lebe-eplus-tarif-revolution-2010/

    LG aus Hamburg

    @ pullandbear:

    Der Mein BASE kostet auch nichts, da die Optionen jederzeit ohne kosten jeden Monat gekündigt werden können.

    E-Plus investiert gerade in sein Datennetz, ein Artikel dazu hier:
    7mobile-blog.de/eplus-nimmt-sich-kritik-zu-herzen-plant-umts-netzausbau-2010/

    Die Aktion mit dem 40 Euro Kostenairbag ist vorbei, somit sind die beiden Anbietet hier gleich teuer.

    Versteh mich bitte richtig, ich bin nicht pro E-Plus, aber das sind Fakten…

  • #8 ChiefAlex:

    Wer E Plus Prepaid nutzt ist selber schuld. Sorry, aber jetzt mal im Ernst. Die Tarife da sind hoffnungslos überaltert. Geh lieber zu Simyo oder Blau.de oder zu sonst einem Discounter…

  • @7mobile-blog.de

    Da magst du recht haben. Base kann von einem Monat auf den anderen Monat auf 0 Euro runtergefahren werden. Dennoch bleibt da ein bitterer Beigeschmack.

    – o2 läßt sich mit einer monatlichen KÜndigung einfach besser verkaufen.
    – o2o läßt sich sogar als prepaid abschließen- für den Kunden noch weniger Risiko
    – o2 hat ein besseres Datennetz. E+ verfügt nur über wenige HSDPA Zellen und wenn sind diese gedrosselt. Bringen als keine 3,2 mbit etc.
    – eplus als Marke fallengelassen wird- Base kommt nicht unbedingt gut an
    – Geschäfstkunden bei o2 derzeit absolut hoffiert werden, Geschäftskunde wird aber weniger bei Base abschließen- Kiddie, Teenie- Provider
    – o2 ein perfektes Sortiment an Engeräten zur Verfügung stellt. Sogar für NIciht- o2 Kunden nutzbar
    -o2 immer mehr Endgeräte exclusiv vertreibt

    ich bin mir sicher, es gibt noch viele andere Gründe NICHT zu Eplus zu gehen.

    Ich für meinen Teil durchforste den ganzen Tag schon x- Foren. Und die KOmmentare sind absolut vernichtend.

    Hie und da ein paar Leute die die SMS- Flat loben. Das wars dann aber auch schon.

    Meiner Meinung nach wird hier E-plus noch ganz schön zu knabbern haben.

    Für o2 ist jedenfalls der Weg frei den Platz von Eplus einzunehmen… Da bin ich mir sicher. Eplus hat einfach zu lange gepennt.

    Frage: Warum soll ich auf irgendeinen halbscharrig angekündigten Netzausbau von Eplus warten?? LTE ist doch schon in den Startlöchern. Andere Anbieter haben die Hausaufgaben schon längst gemacht.

    Noch etwas ist mir eingefallen.

    Eplus hat es super verstanden, seine Kunden auf x- Anbieter aufzuteilen. Gespräche zu E-plus waren von Base immer kostenlos.

    Nun beruft sich Eplus darauf, dass die Communities untereinander nun doch nicht zu Eplus Flat- Tarifen telefonieren können.

    Sorry. Was für eine Verarsche ist dass denn? Jetzt darf man noch jeden Fragen bei welchem Eplus Provider er jetzt ist. Simyo? AyYildiz, Blau etc.

  • Also muss man sich entschtscheiden ob man 50 Minuten (zu wenig) oder 500 Minuten (viel zu viel) buchen will? das ist ja mal echt schlecht….
    wenn mein vertrag ausläuft bin ich weg von eplus bzw. dann base…

  • Ich sach nur: Ab zu blau.de! Da weiß man, was man hat: Nämlich die maximale Entscheidungsfreiheit (und Kontrolle) und außerdem saugute Preise. Eplus wird mir nicht fehlen!

  • Neuer Mein-Base-Tarif von E-Plus…

    Ab dem 1. Februar 2010 führt der Mobilfunkanbieter E-Plus den neuen Grundtarif Mein Base ein, für den keine Grundgebühr und – sofern man die SIM-Karte innerhalb von drei Monaten einsetzt – auch keine Anschlussgebühr erhoben wird. Der Basistarif gilt fü…

  • Die Tarife sind online bereits seit Mo. verfügbar. Leider kommuniziert das Unternehmen die BASE Flat nur noch als Flatrate zu BASE Kunden und nicht ins gesamte eplus Netz. Zwar ist das momentan wohl noch möglich, wird aber wohl nicht von Dauer sein.

  • Wer denkt, das E-Plus die Bestandskunden ebenfalls zu Base „abschieben“ will, der liegt falsch. Natürlich kann man von E-Plus zu Base problemlos am Ende des Vertrages (ab dem 6. Monat vor Vertragsende) rüberrutschen (mit Rufnummernmitnahme und anfallenden Wechselkosten…) ABER mir wurde grad mitgeteilt, das man mich behalten will und mir sogar eine SMS-Flatrate in meinen Vertrag frickeln will (Uralt-Vertrag von 2004) inkl. Handyupgrade (keine Handymiete). In Verbindung mit dem Treuebonus (Rabattierung des Vertragspreises nach Jahren gestaffelt) soll ich so ungefähr bei plusminus 0 rauskommen. Bin schon gespannt auf das schriftliche Angebot. Ansonsten finde ich das Base-Angebot mit ner 10-Euro-SMS-Flatrate grandios. Die Staffelung der Telefoniekosten und Internetkosten ist aber noch zu grob!!

  • Ich glaube ganz ehrlich, dass E-Plus damals und Base jetzt ohnehin ein sehr schlechtes Netz haben (eigene Erfahrung) und das sich das ohnehin nicht lohnt. Noch kommt genau das dazu, was #17 uns geschrieben hat, o2 bietet die besseren Verträge. Nicht alle Handyverträge versprechen auch wirklich das, was einem anfangs vorgegaukelt wird. Da vertraue ich persönlich doch lieber auf vertrauenswürdige Anbieter wie o2.
    Noch zum Vertrag. Die Flatrates für jeweils 10€ dazu zu buchen und sonst mit 30 Mins und 30 SMS auskommen zu müssen… tut mir leid… kein gutes Vertragsmodel. LG

  • Also ich finde E-Plus eigentlich gar nicht so negativ belastet, wenn ich ehrlich bin… Auf jedenfall habe ich mehr Vertrauen in die Marke E-Plus als zu o2, wenn ich ehrlich bin….

Kommentieren