Sonstiges

LCARS Interface: Raumschiff Enterprise auf dem Smartphone oder Tablet

lcars-icon
geschrieben von Jürgen Kroder

Es gibt Apps, deren Unterhaltungswert ist extrem hoch, der Nutzwert tendiert aber gegen Null. Genau so etwas stellt „LCARS Interface“ für Windows 8, Windows RT und Windows Phone dar.

LCARS Interface App

Willkommen im 24. Jahrhundert

Wenn „Star Trek“-Fans LCARS hören, dann leuchten bei ihnen sofort die Augen auf. Für alle Unwissenden: LCARS steht für „Linux Can Also Run Starship“. Nein, Scherz beiseite: LCARS steht natürlich für „Library Computer Access and Retrieval System“, der grafischen Benutzeroberfläche des 24. Jahrhunderts. Die Fun-App „LCARS Interface“ bringt die seit „Star Trek: The Next Generation“ bekannte Eingabe auf Windows-PCs, -Smartphones und -Tablets.

Was macht die App? Gute Frage. Verwandelt sie die Kachel-Oberfläche von Windows 8 in einen „Star Trek“-ähnlichen Computer? Nein. Ist sie ein Tool für eine nützliche Funktion? Nein. Ist sie ein Spiel? Ebenfalls nein. Welchen tieferen Sinn hat sie? Keinen.

Spaß-Funktionen ohne tieferen Sinn

„LCARS Interface“ ist nichts anderes als ein nettes Goodie für „Star Trek“-Fans, die schon immer mal wie Geordi La Forge, Worf, Data & Co. auf bunten Buttons herumdrücken und dabei wichtig erscheinen wollten. Das alles wird mit blinkenden Feldern, minimalistischen Animationen und Pieps-Sounds – so wie man es eben aus den TV-Episoden und Filmen kennt – unterstrichen.

Damit das Herumdrücken auf den Buttons und Feldern selbst für Fans nicht so schnell eintönig wird, verstecken sich aber schon ein paar Funktionen in der App.

LCARS Interface App

Zum Beispiel kann der rote Alarm ausgelöst, …

LCARS Interface App

… das aktuelle Wetter in „Star Trek“-Art angezeigt, …

LCARS Interface App

… Tagebuch-Einträge mit Text, Ton oder Video festgehalten …

LCARS Interface App

… oder der Zustand des eigenen … äh … Raumschiffs angezeigt werden.

LCARS Interface App

Wer den Warp-Kern konfigurieren, herunterfahren oder gar abstoßen will – kein Problem.

LCARS Interface App

Bevor es virtuell mit Warp 9 zu Alpha Centauri, Alpha Carinae oder andere Sternensysteme geht, muss vorher erst noch der Kurs gesetzt werden. Der Flug wird dann mit ein paar vorbeiziehenden Sternen im kleinen Fenster links unten dargestellt.

LCARS Interface App

Beam me up, Scotty! Besser gesagt: Beam me up, Miles O’Brian!!

LCARS Interface App

Auch ein Mini-Spiel ist in „LCARS Interface“ integriert. Das steuert sich aber extrem umständlich.

LCARS Interface App

Witziges Detail am Rande: Die ausgegebenen Töne lassen sich wahlweise an „Star Trek: The Next Generation“ und „Star Trek: Voyager“ anpassen.

Von Fans für Fans

Zugegeben: „LCARS Interface“ ist eine „Star Trek“-App von Fans für Fans. Für Nicht-Kenner erschließt sich der – durchaus sehr dünne – Sinn der App nicht. Wer aber schon immer mal auf seinem PC, Tablet oder Smartphone „Enterprise“-Feeling haben wollte, der hat mit dem Windows-LCARS seinen Spaß. Und ist dann sicher auch gerne bereit, dem Entwickler 2,50 Euro in Form eines Kaufs zu spenden.

Diese App bleibt übrigens vorerst auf Windows-Systeme beschränkt. An eine Umsetzung für iOS oder Android denken die Entwickler erst einmal nicht. Wer aber etwa auf seinem iPad ebenfalls bunt-blinkende und piepsende Buttons im gleichen Stil haben will, dem sei das „Star Trek PADD“ empfohlen. Für iPhone und Android-Geräte gibt es ebenfalls die ein oder andere Adaption – meist in Form bestimmter Apps, Hintergründe oder als Skin. Einfach mal die App Stores durchstöbern.

Und nun … Nummer 1 … Energie!

Bilder: Screenshots / LCARS Interface


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Kroder

Jürgen bezeichnet sich als Blogger, Gamer, Tech-Nerd, Autor, Hobby-Fotograf, Medien-Junkie, Kreativer und Mensch. Er hat seine unzähligen Hobbies zum Beruf gemacht. Und seinen Beruf zum Hobby. Obwohl er in Mainz wohnt, isst er weiterhin gerne die Maultaschen aus seiner Heimat.

7 Kommentare

Kommentieren