Hardware

Neues von der „Nokia World“: Lumia 1520, Lumia 2520, Lumia 1320 und drei Ashas. Unser LIVE-Ticker zum Nachlesen. (Update: Zusammenfassung)

2013-10-22 09_19_44-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog
geschrieben von Christian Wolf

Und da war er rund 15 Minuten vor dem Ende plötzlich weg: Nicht Stephen Elop, sondern der Live-Stream. Aber wie es aussieht, waren die wichtigsten Punkte ohnehin abgearbeitet. Hier mal eine kleine Zusammenfassung zu den Neuerungen:

1. Neue Asha-Modelle: Asha 500, 502 und 503 (UMTS-Modell), quietschbunt und mit neuer zweischichtiger Polycarbonat-Hülle. Die Preise erstrecken sich von 69 bis 99 Dollar, zuzüglich Steuern etc. Marktstart in verschiedenen Regionen noch in diesem Quartal. Zudem gibt es Neuerungen bei der Software, etwa einen schnelleren Zugriff auf die Kamera per Fingerwisch. Das „Fastlane“-Feature ist darüber hinaus nun individuell konfigurierbar.

Asha-500_502_503_2

2. Lumia-Update „Black“ angekündigt: Nokia wird ab kommendem Jahr ein weiteres Update für seine Lumia-Serie ausliefern. Was es im Detail beinhaltet, ist noch unklar. Mit dabei sind aber zumindest die neuen Apps „Nokia Camera“, „Nokia Storyteller“ und „Nokia Beamer“. Letztere ermöglicht es, den Bildschirminhalt eines Lumias live via Internet zu teilen. „Lumia Black“ ist zudem auf den neuen Modellen 1320 und 1520 bereits vorinstalliert.

3. Lumia 1320: Das Lumia 1320 ist eines von zwei neuen 6-Zoll-Geräten. Das für die Einstiegsklasse gedachte Gerät soll 339 Dollar zuzüglich Steuern kosten und zielt auf eine jüngere Zielgruppe. Die Specs umfassen ein 720p-Display (1280 x 720 Pixel; 245 ppi) mit Gorilla Glass 3, 5-MP-Kamera, Dual-Core-CPU mit 1,7 GHz (Snapdragon S4), 1 GB RAM und 8 GB Speicher, der um bis zu 64 GB erweitert werden kann. LTE ist auch an Bord. Software: Windows Phone 8 mit dem neuen Nokia-Update „Lumia Black“. Zu haben ab kommendem Jahr, zuerst in Asien, später auch in Europa.

Lumia-1320_632

4. Lumia 1520: Das Lumia 1520 ist das neue Flaggschiff in Nokias ebenfalls neuem 6-Zoll-Segment. Das für 749 Dollar netto erhältliche Gerät bietet eine Quad-Core-CPU mit 2,2 GHz (Snapdragon S800), Full-HD-Display (1.920 x 1.080 Pixel; 368 ppi; Gorilla Glass 2), 2 GB RAM und 32 GB Speicher, der um bis zu 64 GB erweitert werden kann. Zudem finden sich eine 20-MP-Kamera mit Dual-LED-Blitz und eine 1,2-MP-Frontcam. Auch hier ist LTE-Unterstützung dabei und das neue Nokia-Update „Lumia Black“. Marktstart noch in diesem Quartal unter anderem in Deutschland.

5. Lumia 2520: Das Lumia 2520 ist das erste Nokia-Tablet mit Windows RT 8.1. Es verfügt über 10,1-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel; 218 ppi), Snapdragon S800 mit 2,2 GHz und vier Kernen, 2 GB RAM sowie 32 GB Speicher (erweiterbar um bis zu 32 GB). Zwei Kameras mit 6,7 und 2 MP gibt es ebenfalls. LTE-Unterstützung für Downloads mit bis zu 150 Mbit/s rundet das Bild ab. Preis 499 Dollar netto; zuerst zu haben in GB, USA und Finnland. Wie bereits vorab bekannt, bietet Nokia zusätzlich eine Tastatur mit eingebautem Akku für bis zu 5 Stunden Extra-Laufzeit: das „Power Keyboard“.

6. Neue Apps für Windows Phone 8: Bereits in den kommenden Wochen stehen zwei lang ersehnte Anwendungen ebenfalls für Windows Phone 8 zur Verfügung. So wird es offizielle Apps für Vine und Instagram geben. Ergänzung: Zumindest die in Abu Dhabi vorgestellte neue Kamera-App „Nokia Camera“, eine Kombination von „Smart Cam“ und „Pro Cam“, ist zudem bereits über den Windows Phone Store zu haben. Für Asha soll in Kürze unter anderem erstmals WhatsApp verfügbar sein. Weitere Infos findet ihr bei Nokia.

Bilder: Nokia


Unser Live-Ticker zum Nachlesen

[10:19] Tatsächlich: Eine Entschuldigung. Immerhin. Damit sind wir hier auch raus. Danke für’s Mitlesen. Gleich gibt es noch eine kleine Zusammenfassung. Mal sehen, ob wir das „one more thing“ verpasst haben…

2013-10-22 10_22_41-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[10:19] Check: Mehr als 15 Minuten ohne Stream. Sollte das vielleicht auch bei Nokia langsam aufgefallen sein?

[10:18] Zumindest für alle, die nicht im Saal sitzen. Und ich behaupte mal, das ist die Mehrheit. #fail

[10:14] Wie es scheint, ist es vorbei.

[10:11] In den Comments wird gewitzelt: „Die andere Hälfte der Präsentation ist pay per view“.

[10:09] Die ab und zu aufblitzenden Standbilder zeigen zumindest, dass offenbar immer noch Features des 2520 erklärt werden.

[10:06] Es geht übrigens nicht nur uns so. Unter dem Stream mehren sich ähnliche Kommentare. Stellt dir vor, Nokia macht eine PK und keiner schaut zu.

[10:04] Soll es das gewesen sein? Wäre nicht schön.

[10:01] Offenbar sind die Server völlig überlastet…es geht gerade nichts mehr. Sehr ärgerlich!

[9:57] Und er hakt immer noch…hoffentlich bleibt das nicht so. Nokia tu was!

[9:54] Nun hakt der Stream ein wenig…

[9:51] Alles ist furchtbar „Exciting“.

[9:50] Und auch hier ist „Storyteller“ dabei.

2013-10-22 09_49_58-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[9:49] 6,7 MP Kamera, 2 MP Frontkamera – wie vorab bekannt…

[9:47] Nun wird die Kamera angepriesen. Schöne Fotos…

[9:47] 2520 kommt mit LTE, Gorilla Glass 2. Das Display soll auch im grellen Sonnenlicht gut abzulesen sein…

[9:44] Und da ist das Lumia-Tablet 2520. Elop spurtet durch die Palette. Aber wir haben ja auch keine Zeit…

2013-10-22 09_43_46-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[9:43] 1320 und 1520 kommen mit neuem Win-Phone-Update „Lumia Black“. Kommt nächstes Jahr auf weitere Lumias. Noch was zum 1520: Wird in Rot, Gelb, Weiß und Schwarz erhältlich sein; Preis: 749 Dollar.

[9:39] Elop stellt kurz das 1320 mit 6-Zoll-Screen vor. Für „jüngere Leute“. Dual-Core mit 5-MP-Kamera. Günstiger Preis von 339 Dollar. Erst in Asien erhältlich. Farben: Orange, Gelb, Schwarz und Weiß.

2013-10-22 09_39_00-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[9:37] Und Elop springt zu den Office-Funktionen….und preist SkyDrive an… 7 GB Speicher…und es geht direkt zum Spielen. Quad-Core-Power für schnelle Games. Und der Bildschirm ist auch bei Sonne gut abzulesen. Elop stellt zudem „Nokia Beamer“ vor – eine App für das Live-Sharen des Lumia-Screens über das Internet.

[9:34] Stephen Alvarez vom „National Geographic“ erzählt über das Lumia 1520 und seine Foto-Features…lobt die Auflösung der Kamera…“Amazing“…und lobt den Nachtmodus…wirklich wohl gefühlt hat sich Alvarez auf der Bühne aber nicht…

[9:30] Die Managerin erklärt, was Schlösser an einer Brücke bedeuten….kennen wir aus Köln auch. Und: Vine kommt auf Windows Phone. Und: Überraschung – Instagram auch. Jubel! In den nächsten Wochen…

[9:29] Das Lumia 1520 hat vier Mikrofone um Töne in Videos aufzunehmen…das erste Mal etwas mehr Applaus…

[9:27] Man kann aus dem Fotos herauszoomen und eine Karte erscheint mit dem Aufnahmeort…

2013-10-22 09_28_30-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[9:25] Elop stellt „Nokia Storyteller“ vor – neue App. Die Anwendung bündelt Videos, Fotos und Geo-Infos zu Timelines…

[9:24] Eine PR-Managerin darf assistieren und das Gerät vorstellen. Elop zeigt die neue dritte Live-Tile-Reihe, die seit dem GDR3-Update auf größeren Displays möglich ist. Das 1520 hat wie vorab bekannt eine 20-MP-Kamera. Pureview. Und es gibt eine neue App „Nokia Camera“, die diverse Modi kombiniert: „Smart“ mit Serienshot, Video-Mode, Night-Mode, Sports-Mode. Ein bisschen Applaus…

2013-10-22 09_19_44-Live from Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia blog

[9:19] Nun sind die Lumias dran…es geht mit dem 1520 los. Ein kleiner Film zeigt das Gerät. Theatralische Musik inklusive….

[9:18] El-Sheak ist wieder dran und redet über das „Fast-Lane“-Feature, erstmals vorgestellt auf dem Asha 501. Nun ist es möglich, Fast Lane zu konfigurieren und individuell anzupassen. 501-Nutzer bekommen die Features per Software-Update. Nun spricht Elop über den Marktstart der Ashas: Das 500 kostet 69 Dollar, auch als Dual-SIM erhältlich. 502 für 89 Dollar, nur Dual-SIM. 503 mit 5-MP-Kamera und 3G für 99 Dollar, ebenfalls wahlweise als Dual-SIM. Verfügbarkeit in Q4 in verschiedenen Regionen.

[9:13] Jeden Tag registrieren sich 250.000 Nutzer über Nokia-Geräte für WhatsApp…wenn es denn unter Windows Phone nur richtig funktionieren würde…

[9:12] WhatsApp will überall sein…auf Asha-Geräten ab nächstem Monat mit vollem Funktionsumfang…

[9:09] Der WhatsApp-Chef betritt die Bühne. Seltener Gast…und selten gesehen. Er erzählt über WhatsApp und die Kooperation mit Nokia bei den Asha-Phones…

[9:07] Nun wird der neue „Swipe“-Mode vorgestellt, mit dem Fotos schneller aufgenommen werden können. Mit dem Asha aufgenommene Fotos lassen sich direkt sharen. Ab nächstem Monat auch über WhatsApp…

[9:06] El-Sheak erzählt eine kleine Geschichte über die neuen Foto-Features des Asha 502 und 503 – aber applaudieren will niemand. Irgendwo klingelt ein Nokia-Handy mit dem typischen Klingelton. Lustig.

[9:05] Mohamed El-Sheak vom Entwickler-Team assistiert Elop…

[9:04] Da sind Asha 500, Asha 502 und 3G-Asha 503

[9:03] Elop spricht über das Asha 501 und die Asha-Serie…und kündigt drei neue Modelle an

[9:01] Applaus, Applaus, der Stephen kommt raus und begrüßt die Anwesenden.

[9:00] So der Stream läuft. Dann kanns ja losgehen….

[8:56] Der Countdown auf der Nokia-Seite vermittelt ein wenig Silvester-Feeling…noch wenige Minuten…

2013-10-22 08_57_29-Last call for Nokia World Abu Dhabi – Nokia Conversations _ the official Nokia b

[8:52] So, da sind wir. Erst einmal Guten Morgen. In ein paar Minuten sollte es losgehen. Noch ist vom Stream nichts zu sehen.

[8:30] Ein wenig Wehmut schwingt am heutigen Tag dann doch mit. Die Ära der Handy- und Smartphone-Marke „Nokia“ endet schon bald. Doch der Abschied wird nach dem bereits gestern bekannt gewordenen neuen Absatzrekord von rund 8 Millionen verkauften Lumias im dritten Quartal mit einem weiteren Paukenschlag eingeleitet: Immerhin sechs neue Geräte wollen die Finnen letzten Berichten zufolge ab 9 Uhr deutscher Zeit zur vermutlich letzten „Nokia World“ aller Zeiten in Abu Dhabi präsentieren. Ganz nach der Devise: Alles muss raus.

microsoft-nokia

Als sicher gilt angesichts des inzwischen angekündigten GDR3-Updates für Windows Phone 8 das erste Nokia-Phablet mit 6 Zoll großem Bildschirm, genannt Lumia 1520 (aka „Bandit“). Laut Infos des stets gut unterrichteten Twitter-Whistleblowers @evleaks bietet das Gerät ein Full-HD-Display mit 1.080p, 2 GB RAM, einen Snapdragon 800, wahlweise 16 oder 32 GB Speicher und eine 20-Megapixel-Kamera. Wie die Kollegen von „The Verge“ zudem erfahren haben, benötigt das Gerät eine Nano-SIM und verfügt über einen (Micro-!?)SD-Slot.

Ebenfalls erwartet wird zudem die Präsentation eines 10,1-Zoll-Tablets mit der Bezeichnung Lumia 2520 (Codename „Sirius“). Dieses soll über LTE-Unterstützung, Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und Windows RT verfügen. Als weitere Specs nennt „The Verge“ auch hier eine Snapdragon-800-CPU, 32 GB (per Micro-SD-Karte erweiterbaren) Speicher und 2GB of RAM. Zudem wird es wohl zwei Kameras mit 2 sowie 6,7 Megapixeln besitzen. Als Akkulaufzeit werden bis zu 10 Stunden genannt. Diese soll sich aber mit einer optional erhältlichen Tastatur inklusive Zusatzakku weiter ausdehnen lassen.

Darüber hinaus geistert noch ein Low-Cost-Lumia 1320 (aka „Batman“) sowie ein NFC-Musik-Gadget namens Guru durch die Blogs.

 

Welche Überraschungen Nokia noch in petto hat, werden wir dann in Kürze wissen. Zu vermuten ist, dass die Finnen aber auch einfach noch einige Asha-Phones vorstellen werden. Oder kommt vielleicht doch eine SmartWatch? Vieles scheint möglich. Wenn ihr genau so gespannt darauf seid, was gleich zum großen „Good Bye“ abgefeuert wird, dann sehen wir uns sicher hier in ein paar Minuten im LIVE-Ticker. Übrigens: Die Seite aktualisiert sich alle 30 Sekunden automatisch.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Christian Wolf

Christian Wolf wird am Telefon oft mit "Wulff" angesprochen, obwohl er niemals Bundespräsident war und rast gerne mit seinem Fahrrad durch Köln. Er hat von 2011 bis 2014 für BASIC thinking geschrieben.

3 Kommentare

  • 6 Zoll? Nimmt der Wahnsinn kein Ende mehr? 4,6 Zoll ist ein Format, das gerade noch akzeptabel ist.

    Bald laufen wir alle nur noch mit Tablets herum.

  • Also ich finde 6 Zoll auch eindeutig zu groß, wer brauch schon so ein Riesen Gerät in den Händen, das hat doch absolut nichts mehr mit komfort zutun. Auch die Namensgebung, langsam steigt man bei Nokia und Ihrer Lumia Reihe echt nicht mehr durch was eigentlich was ist.

    Grüße Chrissi

Kommentieren