In eigener Sache Unternehmen

Mit BASIC thinking kostenlos zum Scoopcamp nach Hamburg

Scoopcamp. Hamburg
Am 27. September findet das Scoopcamp in Hamburg bereits zum zehnten Mal statt.
geschrieben von Christian Erxleben

In diesem Jahr feiert das Scoopcamp sein 10-jähriges Bestehen. Zum Jubiläum ist BASIC thinking mit als offizieller Medienpartner der Veranstaltung an Bord. Was du über das Event am 27. September wissen musst, erfährst du in diesem Artikel. Außerdem verlosen wir für Kurzentschlossene ein kostenloses Ticket.

Als das Scoopcamp im Jahr 2009 das erste Mal stattfand, war das iPhone noch relativ neu und die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter gerade einmal ein paar Jahre alt. An Snapchat oder gar Virtual-Reality-Inhalte und 360-Grad-Reportagen war damals noch nicht zu denken.

2018 zeichnet sich ein völlig anderes Bild ab. Smartphones, mobiles Internet, vergängliche Inhalte und die omnipräsenten Netzwerke und Messenger bestimmen unseren Alltag. Darauf hat und muss auch weiterhin die Medienbranche reagieren.

Der perfekte Ort dafür ist – auch ein Jahrzehnt später – noch immer das Scoopcamp in Hamburg.

Die wichtigsten Fakten zum Scoopcamp

Die zehnte Ausgabe der Veranstaltung findet am 27. September 2018 im „Theater Kehrwieder“ in der Hamburger Speicherstadt statt. Von 9.30 bis 18 Uhr diskutieren dann mehr als 250 Journalisten, Entscheider und Innovatoren über die Zukunft der Medien.

Wie lassen sich Redaktion, Programmierung und Produktentwicklung besser verknüpfen? Welche Rolle spielen soziale Medien und der Datenjournalismus? Diese und weitere Fragen werden in Hamburg beantwortet.

Das Scoopcamp ist jedoch keine reine Konferenz. Die eine Hälfte des Tages gibt es einen Kongress bestehend aus Workshops und Vortrag. Die andere gibt es ein Medien-Camp. (Das komplette Programm mit allen Speakern, Slots und Events findest du hier.)

Meinolf Ellers von der DPA im Interview

Doch warum solltest du das Scoopcamp unbedingt besuchen? Diese Frage beantwortet dir Meinolf Ellers. Er ist Chief Digital Officer bei der Deutschen Presse-Agentur. Die DPA ist gemeinsam mit der Next Media Hamburg Ausrichter der Veranstaltung.

Meiolf Ellers, DPA, dpa, Scoopcamp

Meinolf Ellers ist Chief Digital Officer bei der DPA.

Wer steckt hinter der Konferenz?

Das Scoopcamp wird nun bereits im zehnten Jahr von Next Media Hamburg, der Hamburger Standortinitiative der Medien- und Digitalwirtschaft, in Kooperation mit der Deutschen Presse-Agentur DPA veranstaltet.

Was macht das Scoopcamp so besonders?

Uns treibt seit dem allerersten Scoopcamp 2009 die Überzeugung, dass die Zukunft des Journalismus und der Medien-Geschäftsmodelle an der Schnittstelle zwischen Redaktion, Technologie und Business Development liegt.

Darum bringt das Scoopcamp Medienmacher und Journalisten mit Entwicklern und Mediapreneuren zusammen. Es ist vor allem der Mix aus inhaltlichen, technologischen, aber auch wirtschaftlichen Diskussionsfeldern, der diese Konferenz so besonders macht.

Wir sind stolz darauf, dass wir uns mit dem Scoopcamp in jedem Jahr am Puls der Zeit befinden und die Trends und Herausforderungen diskutieren, die den Journalismus bewegen. Dabei wollen wir den redaktionellen Pioniergeist fördern und den Austausch untereinander stärken.

Was erwartet die Besucher?

Die Besucher des Scoopcamps erwartet auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Line-up mit internationalen Keynotes und interaktiven Workshops. Gleichzeitig bietet die Konferenz hervorragende Austauschmöglichkeiten mit Meinungsführern der Medienbranche.

Einer dieser Entscheider ist Zeit-Online-Chefredakteur Jochen Wegner, der in seiner Keynote die Herausforderungen des Journalismus im 21. Jahrhundert diskutiert. Digital-Engagement-Experte Marius Thorkildsen vom norwegischen Medienkonzern Schibsted wird uns zeigen, wie man Gelegenheitsleser mit personalisierten Stories zu treuen Abonnenten machen kann – gerade ein ganz großes Thema für Verlage weltweit.

Außerdem freuen wir uns auf „VR-Patin“ Nonny de la Peña, die über die großen Potentiale von VR und AR im Storytelling referieren wird. Hochaktuell sind auch das „The Trust Project“ und seine Gründerin Sally Lehrman, die sich der Vertrauenskrise des Journalismus widmet und Lösungsansätze aufzeigt.

Durch die anschließenden Workshops ermöglichen wir den Teilnehmern, die Themen des Tages interaktiv und praxisnah zu vertiefen. Dank des breiten Themenspektrums ist hier wirklich für jeden etwas dabei.

Warum darf man das Scoopcamp auf keinen Fall verpassen?

Freie Medien und unabhängiger Journalismus stehen vor den größten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte, denn sie haben mit einer Vertrauenskrise zu kämpfen und müssen in der fortschreitenden Digitalisierung endlich belastbare Geschäftsmodelle finden.

Umso wichtiger ist es, sich diesen Herausforderungen zu stellen, mit Kollegen ins Gespräch zu kommen und gemeinsam Lösungsansätze zu diskutieren. Beim Scoopcamp kommt das Who’s Who der Szene zusammen. Nur durch einen gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch können wir die digitale Transformation von Journalismus und Medien zu einem Erfolg machen.

Vielen Dank für das Gespräch!

Gewinnspiel: Mit BASIC thinking zum Scoopcamp 2018

Wer Interesse an der Veranstaltung hat und kurzfristig nächste Woche nach Hamburg reisen kann und möchte, kann ein kostenloses Ticket gewinnen. Dieses verlost BASIC thinking gemeinsam mit den Veranstaltern des Scoopcamps.

Wenn du am Gewinnspiel teilnehmen möchtest, musst du unter dem Artikel einen Kommentar hinterlassen, in dem du erklärst, warum ausgerechnet du gewinnen solltest.

Der Teilnahmeschluss ist der 24. September um 12 Uhr. Wir wünschen viel Glück.


Einsendeschluss ist Montag, der 24. September 2018, 12 Uhr. Die Teilnahme erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Jeder Teilnehmer kann nur einmal mitmachen. Es werden ausschließlich korrekt ausgefüllte Kommentare in das Auswahlverfahren aufgenommen. Der Gewinner wird per E-Mail informiert. Der Gewinnanspruch verfällt nach Ablauf von drei Wochen, wenn der Gewinner nicht ermittelbar ist oder sich dieser nicht innerhalb von drei Wochen nach Bekanntgabe des Gewinns beim Veranstalter des Gewinnspiels (BASIC thinking GmbH) meldet. Alle Daten der anderen Teilnehmer werden nach Ablauf des Gewinnspiels gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben oder zu anderen Zwecken genutzt. 


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren