Wirtschaft

10 außergewöhnliche Fragen aus Vorstellungsgesprächen

Du bist unzufrieden mit deinem Job und suchst nach einer Alternative? Dann musst du dich auf dein nächstes Vorstellungsgespräch vorbereiten. Deshalb wollen wir dir heute zehn außergewöhnliche und teilweise heimtückische Frage von Personalchefs vorstellen.

Damit ein Vorstellungsgespräch bestmöglich verläuft, solltest du dich auf diesen Termin gut vorbereiten. Von der Anreise, über das Outfit bis hin zu potenziellen Fragen ist es wichtig, auf viele mögliche Situationen vorbereitet zu sein.

Vorstellungsgespräch: Nicht nur Fachwissen ist gefragt

Das nötige Know-how und persönliche Qualifikationen, wie zum Beispiel Sprachen, sind sicherlich in jedem Bewerbungsgespräch von Vorteil. Aber dein Erscheinungsbild insgesamt sollte die Personal-Angestellten überzeugen. Dazu ist es hilfreich, sich die potenziellen Fragen des Gegenübers vor dem Termin vorstellen zu können.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Und genau an dieser Stelle kommt Glassdoor ins Spiel. Das Job-Portal hat aus über 8.000 Bewerbungsgesprächen im Zeitraum zwischen dem 27. November 2017 bis zum 29. November 2019 die außergewöhnlichsten Fragen herausgesucht.

Eines wird dabei klar: Die Standard-Fragen, die auch schon deine Eltern gehört haben, werden immer seltener. Stattdessen stehst du im Vorstellungsgespräch einer Kombination aus kniffeligen Persönlichkeits-, Verhaltens- und Schätzfragen gegenüber.

Doch was erwartet dich nun eigentlich genau? Wir stellen dir die zehn außergewöhnlichsten Fragestellungen im wöchentlichen Ranking vor.

Platz 10: Würdest du dich als spontan und humorvoll einschätzen?

Ob und inwiefern du humorvoll oder spontan bist, wurdest du bestimmt schon einmal gefragt. Diese Frage in einem Bewerbungsgespräch zu hören, ist aber sicherlich eher ungewöhnlich.

Falls diese Frage bejaht wurde, sollte der potenzielle Anwärter auf den Job daraufhin einen Witz erzählen. Lügen ist in diesem Fall also absolut nicht möglich und auch generell nicht ratsam im Vorstellungsgespräch. Diese Frage wurde von Jam Reisen in einem Gespräch gestellt.

lachen, witzig, freunde

Platz 10: Würdest du dich als spontan und humorvoll einschätzen? (Foto: Unsplash.com / Ben White)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren