Grün

Auf und davon: Mit diesen Reiseveranstaltern verreisen Urlauber am liebsten

Erholung pur! Das zumindest versprechen die zahlreichen Reiseveranstalter auf dem Markt. Doch einigen kauft man das eher ab als anderen. Wir zeigen dir, mit welchen Anbietern Urlauber im deutschsprachigen Raum am liebsten verreisen. 

Die Tourismusbranche trifft es während der Corona-Krise natürlich besonders hart. Der Reiseveranstalter TUI will beispielsweise rund 8.000 Stellen streichen. Viele Reisende wollen zudem, wenn überhaupt, dieses Jahr Urlaub in Deutschland machen.

Dennoch ist die Urlaubsplanung über Reiseveranstalter nach wie vor beliebt. Doch es gibt klare Favoriten. So gibt es auch einige wenige Anbieter, die den deutschsprachigen Markt dominieren. Wir zeigen dir darum, gemessen am Gesamtumsatz 2019, die beliebtesten Reiseveranstalter.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Organic Social Media Manager (m/w/d)
Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG in Bielefeld
HR-Manager (Recruiter / Social-Media-Manager) (m/w/d)
KAF Falkenhahn Bau AG in Kreuztal

Alle Stellenanzeigen


Platz 7: Schauinsland Reisen

Auf dem siebten Platz liegt der Reiseveranstalter Schauinsland Reisen. 1918 wurde der Reiseveranstalter ursprünglich als Transportunternehmen gegründet und galt 2014 nach einer Umfrage als Unternehmen mit der besten Work-Life-Balance in der Reisebranche. Schauinsland hatte nach Gesamtumsatz im Jahr 2019 einen Marktanteil von 3,3 Prozent und ist somit auf Platz sieben.

Schauinsland Reisen, Strand, Meer, Palmen, Urlaub

Platz 7: Schauinsland Reisen. (Foto: Screenshot / Facebook)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.