Technologie

Gewusst wie: So deaktivierst du den Google-Standortverlauf bei Android

Über den Google-Standortverlauf auf deinem Android-Smartphone weiß Google, wo du dich aufhältst. Diese Standortdaten speichert und nutzt das Unternehmen – selbst wenn du keine Google-Dienste nutzt. In „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie du deinen Standort verbirgst.

Wenn ein Unternehmen weiß, wo du bist, hat es sehr wertvolle Informationen über dich. Deshalb sind Smartphone-Betreiber und App-Entwickler von Beginn an daran interessiert, dass du ihnen den Zugriff auf deinen aktuellen Standort gewährst.

Als Begründung erhältst du meist die Erklärung, dass deine Standortdaten essenziell dafür sind, dass die entsprechende Dienstleistung funktioniert. Wenn du beispielsweise eine Navigation mit Google Maps starten möchtest, ist dein aktueller Aufenthaltsort unabdingbar.


Neue Stellenangebote

Trainee Social Media & Community Management (m/w/d) inkl. Master Fernstudium
Career Partner GmbH in München
Social Media Specialist (m/w/d)
ORLEN Deutschland GmbH in Elmshorn bei Hamburg
Praktikant (m/w/d) Medienkommunikation mit Schwerpunkt Social Media
ENSO Energie Sachsen Ost AG in Dresden

Alle Stellenanzeigen


Google-Standortverlauf deaktivieren: So einfach geht’s!

Doch es gibt auch zahlreiche Anwendungen und Dienstleister, die fortlaufend auf deinen Standort zugreifen, ohne dass es notwendig ist. So speichert Google auf Android-Smartphones beispielsweise grundsätzlich deinen Aufenthaltsort. Das geschieht sogar dann, wenn du nicht explizit einen Google-Dienst wie Maps nutzt.

Um deine persönlichen Daten besser zu schützen, erklären wir dir in „Gewusst wie“ heute, wie du den Google-Standortverlauf auf deinem Android-Smartphone deaktivierst.

Anmerkung: Die Screenshots stammen von einem Samsung Galaxy Note 10 Plus. Bei anderen Herstellern können die Namen und Klickpfade minimal abweichen. Das Prinzip ist aber überall gleich.

Zunächst öffnest du die Einstellungen auf deinem Smartphone.

Google-Standortverlauf deaktivieren Android, Google-Standort löschen

So verhinderst du, dass Google den Standort auf deinem Android-Smartphone speichert. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren