Technologie

Mobiles Internet: So teuer ist das Datenvolumen in Europa

Mobiles Internet ist ein fester Bestandteil unseres täglichen Lebens. Doch wie viel Geld zahlen wir in Deutschland für mobiles Datenvolumen? Und: Wie schneiden wir damit im europäischen Vergleich ab? Das zeigen wir dir heute im wöchentlichen Ranking

Egal ob per Prepaid-Karte oder mit Vertrag: Du hast dutzende Möglichkeiten, um an mobiles Internet für deine Endgeräte zu kommen. Die Mehrheit der Deutschen nutzte im vergangenen Jahr übrigens einen Festvertrag.

Wenn es jedoch dann zu den Details kommt, offenbaren sich große Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern und Angeboten. Manchmal sind die Preise verlockend günstig. Dafür ist dann jedoch manchmal die Infrastruktur schlecht, sodass du dein Datenvolumen überhaupt nicht nutzen kannst.


Wenn du nicht zu viel für mobiles Internet und deinen Handy-Vertrag bezahlen möchtest, kannst du hier in einer Minute deinen Smartphone-Tarif vergleichen und bares Geld sparen.


Ganz allgemein lässt sich sagen, dass mobiles Internet und mobiles Datenvolumen im europäischen Vergleich sehr teuer sind. So kostet hierzulande ein Gigabyte mobiler Daten immerhin rund 3,60 Euro.

Und wie viel zahlen unsere europäischen Nachbarn für ihr mobiles Internet. Mit dieser Frage hat sich der Telekommunikations-Konzern Cable beschäftigt. Die Ergebnisse haben die Marktforscher von Statista visuell aufbereitet.

Im wöchentlichen Ranking präsentieren wir dir heute die Länder in Europa, in denen mobiles Internet am teuersten und am günstigsten ist. So viel sei verraten: Die Preisspanne ist gigantisch.

Platz 8: Italien

Auf dem achten Platz liegt Italien mit einem Preis von 0,38 Euro pro Gigabyte mobiler Daten. Damit ist die Heimat von Pizza und Pasta aktuell am günstigsten, was die Kosten für mobiles Internet angeht.

Italien

Platz 8: Italien. (Foto: Pixabay.com / juliacasado1)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren