Social Media Technologie

YouTube-Karriere: Das sind die 10 bestbezahlten Tech-Influencer der Welt

Egal wie klein die Nische ist: Persönliche Erfahrungsberichte und authentische Analysen sind bei Nutzern sehr beliebt. Davon profitieren auch die Tech-Influencer stark. Doch wie viel Geld lässt sich mit einem Tech-Kanal auf YouTube verdienen? Das verraten wir dir.

Influencer gibt es mittlerweile in fast jeder Branche und jedem Bereich. Während viele der Blogger auf Mode und Lifestyle-Produkte setzen, zeigen die Tech-Influencer meist Unboxing-Videos von neuen technischen Geräten, geben Erfahrungsberichte oder Tipps, wie man die Produkte korrekt verwendet.

Denn: Verbraucher treffen ihre Kaufentscheidungen zunehmend aufgrund von Reviews und Bewertungen in sozialen Netzwerken oder digitalen Plattformen. Dabei spielt selbstverständlich YouTube eine besonders wichtige Rolle.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Referent Marketing/PR mit Schwerpunkt Online und Social Media (m/w/d)
Kleeblatt Pflegeheime gGmbH in Ludwigsburg

Alle Stellenanzeigen


Diese 10 Tech-Influencer verdienen das meiste Geld

Eine weitere Frage, die in diesem Zusammenhang besonders häufig gestellt wird, lautet: Wie viel Geld verdienen jetzt eigentlich die YouTuber mit ihren Kanälen? Mit eben jener Fragen hat sich Manyspins beschäftigt.

Das Ziel: Die Einnahmen der größten Tech-Influencer auf YouTube herausfinden. Dafür haben die Experten auf das Analyse-Tool Social Blade gesetzt. Was dabei herausgekommen ist, stellen wir dir in dieser Ausgabe unserer wöchentlichen Rankings vor.

Platz 10: Zone of Tech

Auf dem zehnten Platz liegt der YouTuber des Kanals Zone of Tech. Daniel stammt aus Rumänien und hat aktuell über eine Million Abonnenten auf der Video-Plattform. Monatlich soll er rund 6.945 US-Dollar mit YouTube verdienen.

YouTube

Platz 10: ZONEofTECH. (Foto: Screenshot / YouTube)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren