Technologie Unterhaltung

6 Alexa Skills, die dir das Leben im Lockdown erleichtern

Die Corona-Pandemie hat unser Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Wir arbeiten von Zuhause aus, während unsere Kinder ihre Zeit beim Homeschooling verbringen. Bei so viel Stress ist Hilfe willkommen. Deshalb zeigen wir dir sechs Alexa Skills, die dir das Leben im Lockdown erleichtern.

Wer hätte Anfang 2020 – also vor mehr als einem Jahr – gedacht, dass wir unsere Wohnung und all ihre Details in den darauffolgenden Wochen und Monaten bis in die letzte Ecke kennenlernen würden? Vermutlich niemand.

Trotzdem haben die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen dazu geführt, dass wir deutlich mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager B2B (m/w/d)
ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH in Bonn
Social Media Manager (m/w/d)
New Work SE in Hamburg
Mitarbeiter*in für Strategisches & Social Media Marketing (m/w/d)
Hans im Glück Verlags-GmbH in München

Alle Stellenanzeigen


6 Alexa Skills, die das Leben im Lockdown angenehmer machen

Während wir unsere Arbeit vom heimischen Schreibtisch aus verrichten, sitzen die Kinder vor dem Laptop und versuchen im Homeschooling etwas zu lernen. Dabei ist der Stress eigentlich vorprogrammiert.

Deshalb wollen wir im wöchentlichen Ranking einmal sechs Alexa Skills vorstellen, die dein Leben und das Leben deiner Familie im Lockdown deutlich angenehmer und abwechslungsreicher gestalten. Lass dich inspirieren und gib die Hoffnung nicht auf!

Tagesplanung und To-Do-Listen

Wenn die gesamte Familie den ganzen Tag daheim ist, bedarf es guter Planung. Eine ordentliche To-Do-Liste bewirkt dabei Wunder. Mit dem Alexa Skill „Any.do“ bringst du Ordnung und Struktur in dein Leben und das deiner Familie.

To-Do-Liste, Notizbuch, Aufgaben, Tagesplan, Tagesordnung, Alexa Skills

(Foto: Pixabay.com / DarkmoonArt)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben arbeitet als freier Redakteur für BASIC thinking. Von Ende 2017 bis Ende 2021 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren