Unterhaltung Wirtschaft

9 geniale Home-Office-Memes, in denen auch du dich erkennst

Der Rücken schmerzt, die Augen tränen und manchmal sind Netflix und das Sofa so verlockend: Das Arbeiten (und Leben) im Home Office ist nicht immer einfach. Aber wir versprechen dir: In diesen neun genialen Home-Office-Memes erkennst du dich garantiert wieder.

Menschen, die ihren Arbeitstag komplett am Smartphone bewältigen, verdienen Bewunderung. Ernsthaft. Denn ob es nun das Tippen von längeren E-Mails oder die Analyse von Statistiken in Excel-Dokumenten ist: Alles ist auf dem kleinen Bildschirm deutlich mühsamer.

Wenn wir dann die korrekten Zahlen lesen wollen, müssen wir schon mal die Brille auf die Stirn schieben und die Augen zusammenkneifen. Sieht von außen betrachtet immer sehr lustig aus. Das weiß auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier.

9 lustige Home-Office-Memes, die auch dich zum Lachen bringen

Doch das Home Office bringt nicht nur die Smartphones verstärkt in unser Leben. Wir alle saßen wohl schon einmal an einem zu niedrigen Tisch und haben unseren Nacken in einer – sagen wir mal ungünstigen – Position gehalten.

Und am schlimmsten ist es, wenn an einem stressigen Tag plötzlich das Sofa und der Fernseher uns mit Lockrufen ablenken. All diese Situationen – und noch einige mehr – veranschaulichen diese neun Home-Office-Memes perfekt! Wir wünschen gute Unterhaltung.

Digitalisierung

Das größte Problem in Deutschland ist mit Sicherheit noch die Digitalisierung. Wenn alle Dokumente nur in Papierform verfügbar sind, ist das nicht gerade vorteilhaft. Aber Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller zeigt, wie cool ausgedruckte Tabellen sind.

Michael Müller, Berlin, Berlins Bürgermeister, Digitalisierung, Home-Office-Memes

(Foto: Screenshot / Instagram)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren