Wirtschaft

Das sind die 10 besten Länder zum Arbeiten

Wer als Arbeitnehmer:in auf der Suche nach einer neuen Herausforderung ist, lässt den Blick auch oft ins Ausland schweifen. Doch welche Staaten und Regionen setzen sich im Kampf um den Titel „beste Länder zum Arbeiten“ durch? Das sind die Top Ten der Welt.

Viele Menschen träumen vom Auswandern. Doch was vor wenigen Jahren oder gar in der Jugend unserer Eltern noch eher ein utopischer Traum war, ist heute für viele Menschen die (schöne) Realität.

Insbesondere Arbeitnehmer:innen, die sich beruflich neu orientieren wollen, zeigen sich dem Ausland offen gegenüber. Eine neue Sprache und eine neue Umgebung sind zwar Herausforderungen. Allerdings erweisen sie sich im Job oftmals auch als Chancen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Content Manager:in Schwerpunkt Social Media (m/w/d)
THE DIGITALE GmbH in München
Digital Communications Specialist Social-Media (m|w|d)
Erwin Hymer Group in Bad Waldsee

Alle Stellenanzeigen


Beste Länder zum Arbeiten: Das sind die Top Ten der Welt

Selbstverständlich solltest du deinen Schritt ins Ausland nicht unbedacht gehen. Schließlich gibt es gute und schlechte Länder für (deutsche) Arbeitnehmer:innen. Die Organisation Inter Nations hat in ihrem Report „Expat Insider 2021“ insgesamt 186 Länder unter die Lupe genommen.

Durch 37 Kategorien – von Finanzen über Lebensqualität und Lebenshaltungskosten bis hin zur Arbeit im Allgemeinen – haben die Experten eine globale Rangliste erarbeitet. Im wöchentlichen Ranking verraten wir dir, wer sich den Titel „beste Länder zum Arbeiten“ sichert.

Platz 10: Vietnam

Eine facettenreiche Kultur und vor allem die farbenfrohen Landschaften ziehen viele Menschen nach Vietnam. Aber auch neben touristischen Absichten ist Vietnam ein empfehlenswertes Land, in dem auch viele deutsche Unternehmen ansässig sind.

Vietnam

Platz 10: Vietnam. (Foto: Unsplash.com / Tran Phu)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren