Technologie Unterhaltung

In diesen 10 Ländern ist die digitale Lebensqualität am höchsten

Die digitale Lebensqualität spielt in unserem Leben eine immer größere Rolle. Das beginnt mit der Internet-Geschwindigkeit und endet bei amtlichen Erledigungen und Anträgen im Internet. Diese zehn Länder bieten die besten digitalen Lebensvoraussetzungen.

Wir leben in einer Welt, in der das Internet alle Bereiche unseres Alltags und unseres Lebens bestimmt. Dementsprechend ist es nur logisch, dass sowohl die Geschwindigkeit, also auch die Qualität und Verfügbarkeit des Internets eine wichtige Rolle spielt.

Doch leider schafft es nicht jede Regierung, gute Voraussetzungen für eine digitale Gesellschaft zu legen. Genau diese stabilen Strukturen braucht es jedoch, um die digitale Lebensqualität der Bürger:innen zu erhöhen.

Digitale Lebensqualität: In diesen 10 Ländern ist sie am höchsten

Doch in welchen Staaten ist die Situation am besten? Das haben die Cybersecurity-Experten von Surfshark in ihrem „Digital Quality of Life Index 2021“ untersucht. Dafür haben sie die digitale Lebensqualität in 110 Ländern analysiert.

Die fünf wichtigsten Faktoren waren dabei die Verfügbarkeit und die Qualität des Internet, die digitale Infrastruktur, die digitale Sicherheit und die Digitalisierung der Regierung. Die Ergebnisse – also die zehn Länder, die die höchste digitale Lebensqualität bieten – stellen wir dir im wöchentlichen Ranking vor.

Platz 10: Vereinigtes Königreich

Auf Platz zehn des Rankings liegt das Vereinigte Königreich. Mit 0,707 Punkten von maximal 1,0 Punkten kann dieser Standort zwar noch hinsichtlich der digitalen Lebensqualität überzeugen. Im Vorjahr hat es allerdings noch für den siebten Platz im internationalen Vergleich gereicht.

London, UK, Vereinigtes Königreich

Platz 10: Vereinigtes Königreich. (Foto: Pixabay.com / derwiki)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren