Wirtschaft

Das sind die 10 besten Städte für Remote Work

Arbeiten, an den Orten, an denen andere Menschen Urlaub machen? Das ist längst kein Wunsch mehr, sondern Realität. Schließlich gibt es immer mehr Remote Jobs. Wir stellen dir die zehn besten Städte für Remote Work rund um den Globus vor.

Stell dir vor, dass dein Wecker in der Früh um 5.30 Uhr klingelt. Du stehst auf, öffnest die Tür in deinem Schlafzimmer und stehst auf deinem Balkon. Dir weht ein angenehmer, kühler Wind um die Nase. Trotzdem frierst du nicht, weil es trotz der Uhrzeit schon 20 Grad hat.

Wenn du dir genau dieses Szenario erfüllen willst, müsstest du in Thailand, Indonesien oder anderen tropischen Ländern wohnen. Und wenn du dann noch den richtigen Beruf hast, könntest du dort arbeiten, wo andere Menschen ihren Urlaub machen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Organic Social Media Manager (m/w/d)
Dr. Kurt Wolff GmbH & Co. KG in Bielefeld
Praktikum PR & Social Media mit Aussicht auf ein Volontariat
P.U.N.K.T. Gesellschaft für Public Relations mbH in Hamburg

Alle Stellenanzeigen


Das sind die 10 besten Städte für Remote Jobs und Remote Work

Doch welche Städte und Regionen eignen sich am besten für Remote Jobs? Mit dieser Frage hat sich die Sprachlernplattform Preply beschäftigt.

Für die Analyse wurden insgesamt 74 Städte rund um den Globus auf insgesamt zehn Faktoren in den Kategorien „Lebensqualität“, „Klima und Umwelt“ sowie „Kosten und Sicherheit“ analysiert. Anschließend wurden die Punkte in einem System zwischen 0 und 100 Punkten zusammengetragen.

Die Ergebnisse – also die zehn besten Städte für Remote Jobs und Remote Work – stellen wir dir im wöchentlichen Ranking vor.

Platz 10: Reykjavik, Island

Die Hauptstadt Islands ist die Heimat von rund 130.000 Einwohner:innen. Gleichzeitig ist die Stadt damit die größte Stadt Islands. Im Remote Work Index kommt Reykjavik auf 74,4 von 100 möglichen Punkten.

Reykjavik, Island

Platz 10: Reykjavik, Island. (Foto: Unsplash.com / Alec Cooks)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.

4 Kommentare

  • Sehr Chic – mir gefällt Platz 5 recht gut. Ljubljana ist mit dem Auto von Deutschland aus gut zu erreichen und es gibt viel zu erleben, neben dem new.work oder dem Home Office.

    • Hi Thorsten, hast du bereits im Ausland gearbeitet oder könntest es dir in Zukunft vorstellen?

      • Habe in den Niederlanden gearbeitet – ist aber schon ein paar Jahre (;-) knapp 20) her. Ich könnte mir aber eine temporäre Verlagerung vorstellen. Bspw. 3 Monate ins benachbarte Ausland oder mal im Land einen Tapetenwechsel von 4-6 Wochen.

        • Das stelle ich mir auch sehr spannend vor. Vor allem, wenn es dann vielleicht noch einen größeren klimatischen oder kulturellen Unterschied zur Heimat darstellen würde. 🙂