Unterhaltung

Das sind die 10 beliebtesten Länder der Welt

Investitionen, Regierung und Kultur: Was macht eigentlich ein beliebtes Land aus und wie entsteht ein gutes Image? Die Antwort liefern wir in unserem wöchentlichen Ranking mit den zehn Ländern, die das beste Image haben. 

Ein gutes Image lässt sich nur schwer aufbauen, jedoch umso schneller wieder zerstören. Das gilt sowohl für Personen, Marken und auch Länder. Aber welche Orte gehören aktuell zu den beliebtesten Ländern?

Die beliebtesten Länder der Welt

Neben berühmten und teilweise berüchtigten Politiker:innen haben auch andere Faktoren Einfluss auf das Image von Ländern. Das Marktforschungsunternehmen Ipsos hat dabei anhand einer Online-Umfrage die beliebtesten Länder der Welt ermitteln.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Online-Marketingmanager (mit Social Media) (m/w/d)
Ernst Klett Sprachen GmbH in Stuttgart
Social Media Manager (d/w/m)
Aktion gegen den Hunger gGmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Im Rahmen des Anholt-Ipsos Nation Brands Index (NBI) aus dem Jahr 2021 wurden dazu 60.000 Menschen aus 20 Ländern befragt. Die Kategorien Investitionen, Exporte, Kultur, Menschen, Regierung und Tourismus spielen dabei eine entscheidende Rolle. In unserem aktuellen Ranking präsentieren wir die Ergebnisse.

Platz 10: Australien

Im Vergleich zur Untersuchung im Jahr 2020 ist Australien einen Platz nach hinten gefallen. In Sachen Kultur und Tourismus gilt der Kontinent Australien dabei für viele Menschen als sehr beliebtes Land.

Sydney, Australien

Platz 10: Australien. (unsplash.com/ Caleb Russell)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.