Wirtschaft

In diesen 8 Ländern herrscht die beste Work-Life-Balance

Ob Gesundheit, Wohlbefinden oder Lebensfreude: Eine gute Work-Life-Balance spielt oftmals eine entscheidende Rolle in unserem Leben. In unserem wöchentlichen Ranking präsentieren wir deshalb die zehn Länder, mit der besten Work-Life-Balance. 

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (kurz OECD) hat verschiedene Länder dieser Welt hinsichtlich ihrer Work-Life-Balance analysiert. Die Analyse hat dabei unter anderem Faktoren wie Zeit für Freizeitaktivitäten, persönliches Wohlbefinden sowie die Arbeitszeit berücksichtig.

In diesen 8 Ländern herrscht die beste Work-Life-Balance

Die Online-Plattform Statista hat die Analyse der OECD genauer unter die Lupe genommen und die Ergebnisse festgehalten. Wir zeigen dir im folgenden Ranking, in welchen Ländern aktuell die beste Work-Life-Balance herrscht. Die Wertung basiert auf einer Skala von eins bis zehn, wobei zehn für die beste Work-Life-Balance steht.


Neue Stellenangebote

Social Media & Content Manager (m/w/d)
H. Hugendubel GmbH & Co. KG in München, Berlin
Social Media Manager m/w/d
Balluff GmbH in Neuhausen a. d. F. bei Stuttgart
Werkstudent Social Media Marketing (m/w/d)
gutefrage.net in München

Alle Stellenanzeigen


Platz 8: Deutschland

Auf dem achten Platz im Ranking liegt Deutschland mit einer Wertung von acht Punkten. Als besonders positiv gilt dabei hierzulande die Zeit für Freizeitaktivitäten. Die Arbeitszeit wird jedoch eher eher durchschnittlich bewertet.

Deutschland, Berlin, Brandenburger Tor

Platz 8: Deutschland (unsplash.com / Ansgar Scheffold)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea ist seit 2018 für BASIC thinking tätig. Neben ihrem Studium Journalismus und Unternehmenskommunikation hat sie bereits seit 2011 als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs Erfahrungen sammeln können. Privat sowie beruflich interessiert sie sich primär für die Themen Karriere, Social Media, Technologie, Gesellschaft und Sport.

Kommentieren