Technologie

Tesla präsentiert mysteriösen Solar-Anhänger in Hannover

Tesla, Solar-Anhänger, Starlink, Tesla-Anhänger, IdeenExpo
Tesla_Adri/ instagram.com/teslamodel3fahrer
geschrieben von Beatrice Bode

Auf der „IdeenExpo“ in Hannover ist ein mysteriöser Solar-Anhänger von Tesla aufgetaucht. Er verfügt offenbar über eine integrierte Starlink-Station. Der E-Autobauer gab bislang allerdings kein weiteren Informationen zu dem Gefährt bekannt. 

Ein bisschen wie aus dem Nichts ist überraschenderweise ein Solar-Anhänger von Tesla auf der „IdeenExpo“ in Hannover aufgetaucht. Der Informatik-Student @Tesla_Adri postete auf Twitter einige Fotos des wundersamen Gefährts. Demnach handelt es sich um einen Solar-Range-Extender-Anhänger inklusive Starlink-Station.

Wie auf den getweeteten Bildern erkennbar, besitzt der Wagen eine Achse, auf der ein Aufbau sitzt. Dort befinden sich ausziehbare Solar-Panels und eine Starlink-Empfangsstation. Ob im Innern des Anhängers zusätzlich eine Batterie verbaut wurde, ist bislang unklar.

Twitter User schätzen Leistung von Tesla-Solar-Anhänger

Was Tesla mit der Ausstellung des Solar-Anhängers genau bezwecken wollte, ist noch nicht bekannt. Denn außer dem Wagen selbst lieferte der E-Autohersteller keine weiteren Informationen.

Verschiedene Medien sowie andere Twitter User spekulieren nun über den Hintergrund der Aktion. Dabei könnte es sich um den Prototyp einer Machbarkeitsstudie von Tesla handeln.

Außerdem ist offen, welche Leistung der mysteriöse Anhänger tatsächlich erbringen kann. Twitter-Nutzer Jon spekuliert, dass die Leistung basierend auf der Größe und Anzahl der Solar-Panels, ungefähr bei drei bis fünf Kilowatt liegen müsste.

„Unabhängig davon könnte ein Elektroauto, wenn es für eine gewisse Zeit geparkt wird, sicherlich eine nützliche Reichweite erzielen“, schreibt er in seinem Post.

Will Tesla Campingplätze erobern?

Anhand dieser Einschätzung wäre der Solar-Anhänger beispielsweise nur für den Einsatz auf Campingplätzen oder im freien Gelände nützlich. Also dort, wo Fahrer:innen ihr Fahrzeug im stehenden Betrieb nutzen wollen. In einem solchen Szenario würde auch der integrierte Starlink-Schüssel Sinn ergeben.

Auch wenn keine Ladesäulen in der Nähe sind, könnte ein Solar-Anhänger durchaus von Vorteil sein. Allerdings müssten Fahrer:innen diesen auch stets dabei haben. Ein Umstand, der ein wenig praxisfern erscheint.

Was auch immer hinter der Ausstellung des mysteriösen Anhängers steckt – für kurzes Aufsehen hat der Solar-Anhänger auf jeden Fall gesorgt. Wie Tesla_Adri auf Twitter schreibt, befand sich neben dem Tesla-Stand die Ausstellungsplattform von VW. Dabei hätten mehr Mitarbeiter:innen des deutschen Autobauers bei Tesla gestanden als Angestellte des E-Autoherstellers selbst.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren