Wirtschaft

Arbeiten im Ausland: Das sind die 5 besten Länder für Remote-Work

Immer mehr Menschen nehmen ihre Arbeit mit ins Ausland. Doch nicht überall herrschen optimale Bedingungen. In unserem wöchentlichen Ranking präsentieren wir deshalb die fünf besten Länder für Remote-Work.

Spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie liegt Remote-Work im Trend. Dabei berichten viele Beschäftigte von steigender Produktivität, Freiheit und Flexibilität. Anstatt jeden Morgen ins Büro zu gehen, schnappen sich etwa 62 Prozent der Arbeitnehmer:innen weltweit ihren Laptop und arbeiten von Zuhause.

Oder sie verlegen ihren Wohnsitz in ein anderes Land und arbeiten von dort aus. Das Cybersicherheits-Unternehmen NordLayer hat nun den Global Remote Work Index (GRWI) veröffentlicht. Er zeigt die 66 attraktivsten Länder für Remote-Work. Dabei wurden alle Staaten in verschiedenen Kategorien bewertet.

Das sind die besten 5 Länder für Remote-Work

Der Global Remote Work Index von NordLayer wurde auf Grundlage von vier Faktoren erstellt: die Cybersicherheit der Länder, die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen, die digitale und physische Infrastruktur sowie die Handhabung von Covid-19.

Platz 5: Litauen

Auf Platz fünf im globalen Ranking liegt Litauen. In Sachen Cybersecurity erreichte das Land sogar den zweiten Platz. Die digitale sowie physische Infrastruktur wächst im baltischen Staat dabei schnell. Das macht Litauen zu einer sicheren Option für Remote-Work.

Remote-Work, Arbeiten im Ausland, Workation

unsplash.com/ Maksim Shutov

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren