Wirtschaft

Arbeit: Das sind die 10 besten Jobbörsen in Deutschland

Neuer Job gefällig? Dann bist du garantiert auch häufiger auf Jobbörsen im Netz unterwegs. Doch das Angebot an Online-Stellenanzeigen scheint schier endlos zu sein. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir deshalb die zehn besten Jobbörsen in Deutschland. 

Was früher einst die Zeitungen waren, sind für viele Arbeitssuchende heutzutage Stellenanzeige im Internet. Aber welche Jobbörsen haben die meisten Anzeigen und den besten Service?

Die besten Jobbörsen in Deutschland

Als Marke der Focus Money Redaktions-GmbH hat das Portal Deutschlandtest eine bundesweite Online-Umfrage durchgeführt und die besten Jobbörsen Deutschlands ermittelt. Die Umfrage basiert dabei auf den Antworten von 3.200 Befragten. Mit bis zu 100 Punkten in der Gesamtwertung spielen die Kriterien Internetauftritt, Stellensuche und Kundenservice eine tragende Rolle.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Online-Marketingmanager (mit Social Media) (m/w/d)
Ernst Klett Sprachen GmbH in Stuttgart
Social Media Manager (d/w/m)
Aktion gegen den Hunger gGmbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Im folgenden Ranking stellen wir dir die Ergebnisse und damit den besten Jobbörsen in Deutschland vor. Übrigens: Auch über BASIC thinking kannst du deinen Traumjob finden. Hier geht es zu unserer Jobbörse.

Platz 10: Stellenanzeigen.de

Mit 67,8 Punkten belegt die Plattform stellenanzeigen.de den zehnten Platz unter den besten Jobbörsen in Deutschland. Auf der Website lassen sich Jobs aus vielen verschiedenen Branchen finden und inserieren, da die Börse zu den allgemeinen Jobportalen zählt.

Jobbörsen, Stellenanzeige, Arbeit, Work, Internet

Platz 10: Stellenanzeigen.de. (Screenshot / Website)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.