Social Media Manager – Stellenanzeigen und Jobs

Social Media Manager werden heutzutage mit großer Nachfrage gesucht. Ob Twitter, Facebook, Snapchat oder Instagram – alle Kanäle wollen von Unternehmen bespielt werden. Da das aber sehr zeitintensiv ist, ist der noch relativ junge Beruf des Social Media Managers entstanden. 

Was muss ein Social Media Manager können?

Zu den Kernkompetenzen eines Social Media Managers gehört die Kommunikation. Als Teil der PR- und Marketing-Abteilung koordiniert er das Auftreten eines Unternehmens in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Instagram oder Snapchat. Neben der Erstellung von Inhalten für die einzelnen Kanäle und zielgruppengerechter Kommunikation muss der Social Media Manager auch in Krisenfällen verantwortungsvoll und im Sinne des Unternehmens etwa einen drohenden Shitstorm abfedern oder bei Fragen der Kunden schnelle Antworten liefern.

Verantwortung und Vertrauen sind wichtige Kompetenzen bei einem Social Media Manager. Nicht jeder Post, jeder Tweet kann mit der Führungsebene abgestimmt werden, hier muss sich das Unternehmen – insbesondere in Krisenzeiten – auf das Gespür des Social Media Managers verlassen können und darauf vertrauen, dass er den richtigen Ton trifft. Zudem sollte er enorm wandelbar und flexibel sein und auf neue Kanäle oder Funktionen schnell reagieren und sich einfinden können.

Stellenangebote als Social Media Manager

Du suchst einen Job als Social Media Manager? Wir haben in unserer Jobbörse viele Tausend freie Stellen, die nur auf Deine Bewerbung warten. Wie wäre es etwa mit einer der Stellen oben?

So wirst du zum Social Media Manager

Der Beruf des Social Media Managers ist nicht geschützt. Das bedeutet, dass sich prinzipiell jeder Social Media Manager nennen darf (anders als etwa bei einem Arzt oder einem Anwalt). Grundsätzlich empfiehlt es sich aber natürlich, mindestens eine Weiterbildung absolviert zu haben, bevor man sich auf eine Stelle als Social Media Manager bewirbt. Zudem kann ein Studium im Bereich der Kommunikation hilfreich sein, auf dessen Basis man die neuen Aufgaben angeht.

Ausbildungen und Weiterbildung zum Social Media Manager

Im Kern gibt es vier Möglichkeiten, den Beruf des Social Media Managers oder zumindest dessen Kernkompetenzen zu erlernen. Neben der Weiterbildung, die meist zwischen 2 und 4 Monaten dauert, gibt es noch die Möglichkeit eines Fernstudiums (ein Jahr) sowie eines ganzen Studiums (rund 3 Jahre). Wer sich nur kurz auf den neusten Stand bringen lassen möchte, kann auch ein Seminar von mehreren Tagen buchen. Die Kosten belaufen sich dabei je nach gewähltem Fortbildungsweg von wenigen Hundert bis mehrere Tausend Euro und enden meist mit einem Zertifikat.

Abgrenzung zu naheliegenden Berufen

Der Beruf des Social Media Managers lässt sich nur schwer von naheliegenden Berufen wie etwa dem Community Manager oder einem PR-Mitarbeiter unterscheiden. Meist laufen diese Tätigkeiten in einer Abteilung zusammen. Der Social Media Manager kümmert sich dabei vorwiegend um die Strategie, die Inhalte sowie das Monitoring der Aktivitäten in den sozialen Netzwerken. Der Community Manager hingegen versucht die Community (also die Zielgruppe bestehend aus Kunden und Interessierten) an das Unternehmen zu binden, mit ihnen zu interagieren sowie bei Fragen und Kritik zur Stelle zu sein. Nicht selten jedoch sind Social-Media- und Community-Manager eine Stelle.

Gibt es eine IHK-Ausbildung zum Social Media Manager?

Auch die Industrie- und Handelskammer (IHK) bietet inzwischen eine Ausbildung zum Social Media Manager an. Zwischen 1.000 und 1.500 Euro kostet diese Ausbildung bei der IHK in 56 Lehrstunden, von denen man wie üblich 80 Prozent der Zeit anwesend sein muss. Dort lernt man die Grundlagen der Arbeit eines Social Media Managers, also alles zu den sozialen Netzwerken und ihren Zielgruppen, Monitoring und Controlling, Rechtsfragen und Strategien. Zudem gibt es jeweils Praxisbereiche, in denen das gelernte angewendet werden soll.

Am Ende der Prüfung erhält man das Zertifikat „Social Media Manager IHK“ und kann damit sein Gehalt (siehe unten) im besten Fall aufstocken. Wichtig: Es handelt sich dabei nicht um einen reglementierten Beruf nach dem Ausbildungsfortbildungsgesetz, sondern um ein privates IHK-Zertifikat, welches ihr bei einem privaten, von der IHK zertifizierten Anbieter erwerben könnt. Ob sich die Kosten am Ende lohnen, hängt ganz vom künftigen Arbeitgeber ab.

Was verdient ein Social Media Manager?

Einer Analyse von Gehalt.de zufolge rangieren Social Media Manager bei ca. 37.600 Euro Gehalt pro Jahr. Das entspricht also knapp über 3.000 Euro pro Monat brutto. Das Gehalt hängt aber massiv von Ausbildung, Verhandlungsgeschick, Berufserfahrung und Unternehmensgröße ab und sollte daher als grober Orientierungswert verstanden werden.

Gehalt Männer Gehalt Frauen Durchschnitt
Junior Social Media Manager 3.100 Euro 2.900 Euro 3.000 Euro
Senior Social Media Manager 3.800 Euro 3.500 Euro 3.650 Euro

(jeweils brutto und pro Monat, Schätzungen und Durchschnittswerte)

Steigern kann man sein Gehalt mit den oben genannten Aus- und Weiterbildungen sowie einigen Jahren Berufserfahrung inklusive aussagekräftigen Referenzen. Dann sind locker auch bis zu 4.000 Euro pro Monat drin. Bei großen Konzernen sowie Agenturen verdient man natürlich besser als bei kleineren mittelständischen Unternehmen. Das liegt vor allem an der wachsenden Verantwortung mit einer größeren Zielgruppe.

Wer nicht festangestellt als Social Media Manager arbeiten will, kann das auch als Freiberufler tun und dabei alles andere als schlecht verdienen. Während ein Kunde pro Stunde laut einer Auswertung von iBusiness bei einer Agentur 93 Euro in Rechnung gestellt bekommt, liegen die Freiberufler mit 84 Euro nur ein Zehntel darunter. Mit genügend Kunden und Vollauslastung lässt sich das Gehalt als Freiberufler also vervielfachen – im Tausch gegen mehr Eigenverantwortung und weniger Absicherung bei einer Festanstellung.

Jobs als Social Media Manager finden

In unserer Jobbörse findest du Tausende freie Stellen von Topunternehmen als Social Media Manager, die auf deine Bewerbung warten! Bereit für deinen Einstieg in diesen Beruf? Dann los:

Tausende Stellenanzeigen warten in unserer Jobbörse