Sonstiges

Blogservice FeedBlitz: Artikel statt mit RSS per Mail abonnieren

habs auf dem Blog von Wolfgang Sommergut entdeckt: FeedBlitz.com

Was ist FeedBlitz:

FeedBlitz is a service that monitors blogs, RSS feeds and Web URLs to provide greater reach for feed publishers. FeedBlitz takes all the headache out of converting feed and blog updates into email digests, delivered daily to subscribers‘ inboxes. FeedBlitz manages subscriptions, circulation tracking, testing, and is compatible with all major blogging platforms and services such as Blogger, Typepad and FeedBurner… FeedBlitz therefore provides a simple way for users to receive updates from their trusted sources using a familiar and ubiquitous medium – email… Our initial studies show that adding an email option to your blog can boost your readership by over 50%. RSS, weblogs and feeds can be too much for many users – many of whom are interested in your content but aren’t using an aggregator. Email, on the other hand, is ubiquitous, easy and understood by everyone. FeedBlitz enables you to bridge these worlds. Because FeedBlitz manages subscriptions, unlike your blog service or feed XML file, FeedBlitz gives you unparalleled information about your readers (that’s direct access to *leads* for corporate bloggers). FeedBlitz is also provides circulation metrics to other services, such as FeedBurner, so for the first time you can see for the first time the full reach of your content. Premium plans will be available shortly to enable you to customize FeedBlitz emails, turning your blog into a fully featured, easy to manage and affordable newsletter engine

In kurzen Worten: Der Blogleser kann ein Newsletterabo erstellen, statt einen RSS Feed zB auf Bloglines.com einzustellen, weil die allermeisten Netzuser kaum RSS nutzen, dafür aber jeder Newsletter kennt. Was aber das heisst „FeedBlitz is also provides circulation metrics to other services, such as FeedBurner, so for the first time you can see for the first time the full reach of your content. “ weiss ich nicht. Jemand eine Idee? Ist damit gemeint, daß man sehen kann, wieviele User sich Dein Blog über den Feed auf welchen RSS Reader auch immer abonniert haben?

Wie dem auch sei, es ist nachvollziehbar, daß die meisten User keinen blassen Schimmer von RSS haben, was spricht also dagegen, ein Mailabo einzurichten? In D fällt mir dazu nur der regelrechte Zwang zur Nutzung des Double-Opt-In Verfahrens ein. Es kann zu größten Problemen führen, wenn Dritte fremde Mailadressen benutzen könnten, um diese in ein Newsletterabo einzustellen. Die betroffenen „Pseudo-Abonnenten“ würden sofort mein Blog unter Spamverdacht stellen. FeedBlitz beugt dem vor, indem es das Double-Opt-In Verfahren verwendet. Der Inhaber der Mailadresse bekommt eine Mail, um den Bestellwunsch zu bestätigen.

Habe hierzu das FeedBlitz-Formular oben rechts eingebaut. Der User bekommt Textmails, das kann man übrigens in FeedBlitz einstellen und in einer Premium-Version kann man das Layout der Mail anpassen.

Und so siehts bei FeedBlitz intern aus:
FeedBlitz


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • HM, hat nicht mal jemand erklärt RSS wär besser als Mail, weil Mail langsam zu voll und verspammt ist?

  • das haben schon ganz viele Leute erklärt, bis hin zu Jugendlichen, für die wir Mailuser Opas von gestern sind, weil so schön langsam :-))

  • […] Nicht alle Blogleser sind in der Lage bzw. wollen sich nicht mit RSS-Newsfeeds beschäftigen. Trotzdem möchten sie die Seite nicht ständig besuchen, um über die neusten Artikel informiert zu werden. Seit Jahren gibt es auf vielen Seiten die Newsletter-Funktion, die sicher für die Nutzer eines RSS-Feeds überflüssig erscheint. Mittlerweile gibt es auch externe Modelle, die diese Funktion anbieten – z.B. Feedblitz, wie in diesem Artikel von Robert Basic näher erläutert. Um das ganze eigenständig mit Hilfe von WordPress anzubieten, gibt es das Plugin „WP-eMail-Notificatian“ von Brian Groce. Wie sinnvoll das ganze ist, muss jeder WP-User selbst entscheiden, einen Beitrag über die Newsletter-Funktion hat Robert vor geraumer Zeit veröffentlicht – „Statt RSS seine Leser per Mail informieren“. […]