Sonstiges

Mysterium Anina

ich werde den doofen Verdacht nicht los, daß Anina – eine Modell-Bloggerin – nur ein künstlich aufgebauschtes Projekt ist. Zuerst der erstmalige Auftritt von Anina auf der DLD06, der mir irgendwie muränisch vorkam. „Anina“ möchte laut Eigenaussage irgendwie gegen die Stereotypen (Sex & Drugs) des Modelldaseins anbloggen (komisch, hatte von dem Blog zuvor noch nie gehört, aber das heisst ja noch nix…), dann der Poolsprung für billiges Geld und nunmehr die Story, daß ihre pöse Agentur in Paris der Meinung ist, Bloggerei und Modellei vertragen sich nicht.

Nico hat sich auch schon Fragen gestellt…: Ausnahme war hier Anina (deren Rolle als bloggendes von Nokia gesponsertes Model, die ich jedenfalls noch nie in einer der in dieser Wohnung zu lesenden Frauenzeitschriften, und das sind mehr Titel als ich mir merken könnte, wiedererkannt habe, durchaus auch mal von einigen Leuten hinterfragt werden könnte, zumal sie ständig auf irgendwelchen Konferenzen mit Floskeln glänzt),

Oder ist das letztlich wurscht, ob Anina ein Fakeprojekt ist? Wozu Gedanken machen.

via Gigold.de


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Naja, die Authenzität von Anina möchte ich nicht gleich in Frage stellen; ihr Blog und das 360fashion-Projekt kannte ich schon einige Zeit vor den DLD … Nur weil wir eine Frau bisher nicht als Model gesehen haben muss sie ja nicht nicht existent sein …

  • korrektur: Rede nicht davon, daß es Anna als Person und als Bloggerin nicht gibt, aber das ist mir alles so überkandidelt, ihre Aussagen im Video waren so schwach, … das passt irgendwie nicht zusammen alles…

  • Ich bin ja ein Fan von Verschwörungstheorien, aber hier sind sie wohl am falschen Platz: Die Frau ist keineswegs dumm, wie ihre Fragen beim DLD auch zeigten. Sie blogt seit November, und das regelmäßig. Und die Agentur zu verlieren aus PR-Gründen dürfte sich auch sie sich nicht leisten können, denke ich mal.

    Der Sprung ins den Pool kam nach dem Sprung von Dan Dubno( http://www.youtube.com/w/?v=guUjPesI3VM), der über solche Verschwörungen wohl erhaben sein dürfte. Die Modelwelt ist im übrigen immer noch realer als „unsere“ virtuelle hier.

    Ist aber ein interessantes Phänomen: Man nimmt etwas erst in einem bestimmten Zusammenhang wahr und beginnt erst dann, es auch existieren zu lassen (ein in der Blogosphere oft gesehenes Geschehen).

  • ich danke für die Aufklärung, da bisher kaum etwas über Anina und ihre Authentizität geschrieben worden ist. Nur, daß man anscheinend weiss, daß Nokia das Blog mit sponsort.

  • Robert, sei doch froh, dass es nur Anina ist. Stell dir mal vor, Heidi Klum würde uns mit interessanten Episoden aus ihrer neuen, tollen Show zumüllen. 😉