Sonstiges

Break-Even Kalkulation für ein Keyword?

Online-Marketing-Praxis schreibt in Wie Sie Kostendeckung von Werbekampagnen einfach berechnen:

Wenn Sie eine Werbekampagne starten wollen und die Rahmendaten haben, können Sie im Vorfeld berechnen, wo der sogenannte Break Even liegt. Das ist der Punkt, an dem die Ausgaben gerade von den Einnahmen gedeckt werden. Man spricht dann auch von der schwarzen Null… Nehmen wir an, bei einer durchschnittlichen Bestellung erwirtschaften Sie 20 Euro Gewinn. Ein Klick kostet Sie 0,30 Euro. Da sich die Konversionsrate auf 100 Klicks bezieht, multiplizieren wir den Klickpreis mal 100:
0,30 x 100 / 20 = 1,5 %
Ihre Konversion muss also mindestens 1,5 Prozent betragen, damit Ihre Kosten gedeckt sind. Um einen wirklichen Gewinn beim ersten Einkauf zu erwirtschaften, müssten Sie also über dieser Konversionsrate liegen! Damit Sie nicht übermütig werden: Durchschnittliche Konversionsraten in Online-Shops liegen zwischen 1,5 – 3 Prozent.

Dort findet sich auch ein Excel-Sheet zur eigenen Berechnung des Werbekosten.

via Shopanbieter.de


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

1 Kommentar

  • Ich habe mal das Adwords-Budget (200EUR pro Monat) für ne Maschinenbaufirma übernommen. Sehr Erfolgreich! Nach 6 Monaten und damit 1200 eingesetzten Euros war ein Auftragsvolumen von über 500.000EUR nur über Erstkontakte via Adwords generiert worden. Und das bei 5Mio Jahresumsatz.