Sonstiges

Fifa vs. Presse: Eigenes WM Logo von W&V

WMLogoW&V:

Für Ihre Vermarktung rund um den Fußball 2006 bietet w&v Ihnen das kostenlose Fan-Logo zum Herunterladen. Wir wollen, dass der Fußball das Marketing ins Rollen bringt – und das ganz unkompliziert. Deshalb tritt die w&v mit einem eigenen Logo an (Gestaltung: Ralf Pioch). Dieses Signet stellen wir Medien, Agenturen und Unternehmen kostenlos zur Verfügung. Spielen Sie mit und nutzen Sie das Fan-Logo zur Vermarktung und redaktionellen Begleitung des größten Sport-Ereignisses des Jahres. w&v sorgt für Spiel, Spaß und Spannung – Logo! Damit Ihr Marketing zum Volltreffer wird.

via MP:Blog:

Nachdem die FIFA in der heißen Phase der WM-Vermarktung bei der werblichen Einbindung des Themas Fußball noch immer „Weltmeisterschaft der Juristen“ zu spielen scheint, setzen nun immer mehr Firmen, wie FAZ und Europcar, auf ihr eigenes Logo. Aber auch dabei ist einiges zu beachten, und wer sich nicht daran hält bekommt einen blauen Brief von der FIFA. So erging es auch dem Innenministerium Ende 2005, da die Polizei NRW in ihrem WM-Logo den Schriftzug „WM 2006“ hatte. Da es sich jedoch bei „WM 2006“ um eines zum Markenschutz angemeldetes Kennzeichen des Weltverbandes FIFA handelt, mäkelten es die Juristen an. Die Polizei hatte jedoch Glück und man einigte sich darauf, dass der Begriff „WM 2006“ ausdrücklich erlaubt ist. Bei Werbemarken wird jedoch kaum ein Auge zugedrückt, es bleibt nur der Kampf mit der FIFA, wie im Fall Fererro.

Ist das nicht crazy? Ich kann nur noch den Kopf schütteln, kann das tatsächlich die FIFA wollen? Wie konnten es die Verantwortlichen soweit kommen lassen, nicht nur die Presse, sondern mittlerweile auch die Wirtschaft so zu provozieren, mit dieser strengen Auslegung der Markenrechte und der Gier nach gut zahlenden Sponsoren, deren Sponsoringbeiträge wohl über exklusive Versprechen hochgepusht worden sind (alleine die Story mit der Bannmeile um das Stadion, die Verdeckung der Sponsoren der Fußballclubs, etc… ist schon frappierend)? Die Sponsoren sollten endlich aufwachen und ihren Teil zur Deeskalation beitragen, bevor die sich immer stärker aufbauende Missstimmung auch noch auf die zurückfällt.

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

7 Kommentare

  • *klingelingeling* Hatte ich Dir das nicht schon am Telefon mal angedeutet? Die FIFA sieht vor lauter Bäumen (oder Kohle) den Wald nicht mehr und schiesst auf alles, was sich auch nur irgendwie in ihre Richtung bewegt…

  • Kann ich auch nicht ganz nachvollziehen was die FIFA damit will. Selbst Links auf deren offizielle Seiten sind ja u.U. verboten. Ggf. maile ich die mal an und frag ob ich die verlinken darf. 😉

    Werde mal versuchen einen Trackback anzulegen, da es bei mir ums gleiche Thema geht.

  • Worüber darf man von/bei der Fußball-WM berichten?

    In wenigen Monaten rollt endlich der weltmeisterliche Ball – die Fußball-WM steht vor den Türen.
    Durch einige Berichte (vor allem Goleo und die Pressefreiheit und Zu Gast bei Streithähnen aus der tageszeitung bin ich darauf aufmerksam gemacht word…

  • […] vor einigen Tagen habe ich über das Alternativlogo von W&V geschrieben, um die FIFA und deren rigorose Bestimmungen anlässlich der WM 2006 ein Schnäppchen zu schlagen. Thomas Wahnhoff hat sich vernünftigerweise das Kleingedruckte durchgelesen, wenn man das W&V Logo verwenden möchte und kommt zum Schluss: Das war es dann auch schon mit der guten Idee. Schon mal was von freien Lizenzen gehört, liebe W&V? Creative Commons und so? Nein? Ach so, dann könnt ihr ja statt der FIFA kein Geld verdienen! Womit? Nun, das Kleingedruckte sagt es uns >> verwandte Artikel: […]

  • Man kann das Logo der W&V nun gut finden oder bescheiden – Fakt ist die Idee ist uralt! Bereits vor Monaten hat das Team von http://www.deutschland-kickt.de nicht nur ein polarisierendes Logo gelauncht, sondern auch und vor allem ein stimmiges Konzept dazu kreiiert. Gruß an die Experten von ‚Werben&Verschlafen‘ !