Sonstiges

Blogs als Shop-Booster

Blogs können Internetshops zu Umsatzsteigerungen verhelfen, aber nicht so wie man auf den ersten Blick meinen könnte. Internet Retailer erklärt am Beispiel von Ice.com die für den Betreiber überraschende (war das so sehr eine Überraschung?) Erkenntnis und warum er nun noch viel stärker Blogs einsetzen möchte. Schon mal vorab: Auch in D haben einige Shophändler kapiert, daß Blogs genauso wirken können, wie das Internet Retailer beschreibt. Es ist zu erwarten, daß man vermehrt Shopblogs in Zukunft erblicken wird.

via Exciting Commerce


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • Für Shopbetreiber ist der Effekt tatsächlich eine „Überraschung“, weil die meisten Shops immer noch als Insellösungen konzipiert sind.

    Gängige Lesart ist ja im E-Commerce immer noch: der Online-Shop als ergänzender Vertriebskanal im Rahmen einer Multi-Channel-Strategie.

    Und der Internet Retailer wendet sich dementsprechend speziell an Multi-Channel-Händler.

    Glückwunsch im übrigen zum Begriff „Shop-Booster“ 😉