Sonstiges

OLP: Spreadshirt hat sein neues Logo

Spreadshirt Logodas Open Logo Projekt hat heute seinen krönenden Abschluss gefunden: Nach über 1.000 Einreichungen aller nur erdenklichen Logokombinationen hat ein 24 Jahre junger Franzose gewonnen: Tarzions Fingerprint. Dieses Logo wird Spreadshirt wohl nach leichten Veränderungen als neues Firmenlogo nutzen. Zum Vergleich unterhalb das alte Logo.

Gratulation an ami, der das Projekt mE gut durch Höhen und Untiefen gelenkt hat. Ich denke, ihm dürfte auch ein Stein vom Herzen gefallen sein, daß dieser Marketingansatz aufgegangen ist, einfach war es ganz sicher nicht. Mal gespannt, ob er dazu seine eigenen Gedanken bloggen möchte. Denn, ob Open Source Marketingansätze (das er vor gut einem Jahr beschrieben hatte) in der Praxis tastächlich „viel besser“ als herkömmliche Instrumente sind, wird er wohl nach all dem Stress und der vielen Arbeit eher anders einschätzen. Nicht unbedingt zum Schlechten, das nicht.
Spreadshirt Logo Alt
Immerhin hat OLP darüber hinaus möglicherweise eine gute Brücke für weitere Vorhaben gebaut, die im Verlauf des Projekts als Ideen aus dem Feedback heraus und der Kommunikation mit den Beteiligten entstanden sind.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

4 Kommentare

  • da musst Du schon Spreadshirt letztlich fragen, aber die haben sich wohl nicht umsonst für dieses Logo entschieden. Mir persönlich gefällt es besser.

  • Das dumme ist ja, dass der Name schon schlecht ist, da kann auch kein gutes Logo rumkommen.

  • naja, ich würde sagen der name ist, wenn man ihn kennt, zumindest „einprägsam“ 🙂 und sticht auch aus der wieder aufkommenden welle der doodeldoo-startup kunstnamen raus.

    das logo ist mit sicherheit etwas „filigraner“ als das alte und auch als wir es uns vielleicht zunächst vorgestellt hätten. aber insgesamt lässt sich sehr viel damit und mit der idee machen — das thema „unique“ repräsentiert spreadshirt auf jeden fall auffälliger als die frau, die übrigens für service stand.

    und btw. ich glaube der beitrag zum OLP wird noch etwas dauern, wird aber definitiv in den nächsten 14 tagen folgen.