Sonstiges

US Blogabmahnungen: UNCONDITIONAL SURRENDER

so bezeichnet die Blog-Organisation MBA (Medie Blog Association) den Rückzug der Werbeagentur Warren Kremer Paino Advertising mit ihrer Klage gegen den Blogger Lance Datson. Er hatte die Arbeit der Agentur und auch den Auftraggeber selbst, die Tourismusbehörde von Maine, über längere Zeit scharf kritisiert. Vor allen Dingen konzentrierte sich seine Kritik auf die AdWords Preise, die in die Höhe geschossen waren, da die Werbeagentur unbedingt bei allen möglichen Keywords im Zusammenhang mit Maine in Google auftauchen wollte (Touris anlocken…). Das wiederum hatte die AdWords-Werbekosten zahlreicher, lokal in und um Maine agierender Unternehmen im Netz stark erhöht.

Die MBA: „This is a great victory for the First Amendment and bloggers‘ rights, and Exhibit A in a future case study of ‚How Not to Handle an Internet Critic““, said Herbert [MBA Berater]. „We are extremely gratified that Mr. Dutson will no longer have the threat of litigation hanging over his head and censoring his speech.“

Und der Fall hatte in der Tat – wer es verfolgt – für einen nicht unbeachtlichen Aufruhr sowohl in der Medienlandschaft als auch in der US Blogosphere gesorgt. Lance hatte es allerdings auch nicht ungeschickt angestellt, die Blogwelle anzuschieben. Auf jeden Fall kann er durchatmen, immerhin ging es bei der Klage um einen sechsstelligen Betrag!

via Buzzmachine

Jobs in der IT-Branche


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.